Gigabit

Vodafone: Über 8 Millionen Haushalte mit 200 MBit/s

Vodafone will im kommenden Jahr sein Breitband- und Mobilfunk-Netz weiter ausbauen. Damit sollen mehrere Millionen Haushalten einen Highspeed-Internet-Zugang erhalten. Das Unternehmen will den Weg in die Gigabit-Gesellschaft ebnen.
AAA
Teilen (31)

Vodafone hat schon bis zu 1,2 GBit/s per 4,5G getestetVodafone hat schon bis zu 1,2 GBit/s per 4,5G getestet Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu und Vodafone gibt bekannt, dass das Unternehmen in diesem Jahr über 8 Millionen Haushalte mit schnellen Internet-Anschlüssen versorgen konnte, die eine Geschwindigkeit von bis zu 200 MBit/s im Downstream bieten. Damit habe Vodafone den eigenen Angaben zufolge die Geschwindigkeiten im Kabelglasfasernetz für 16 Millionen Menschen verdoppelt.

Zudem setzt sich Vodafone für Anfang 2016 das Ziel, die Anzahl der Haushalte mit 200-MBit/s-Anschlüssen auf 10 Millionen auszubauen. Im Frühjahr 2016 sollen damit zwei Millionen mehr Haushalte schnelle Breitband-Anschlüsse erhalten. Der Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter sagt dazu: "Wir sind der Motor beim Breitbandausbau: 8 Millionen neue Kabel-Haushalte sind jetzt am schnellen 200 MBit/s-Netz. Und mit mehr als 14 Millionen 100-MBit/s-Haushalten versorgt Vodafone inzwischen mehr Menschen mit schnellem Breitband als jeder andere Anbieter in Deutschland. Wir werden zur Gigabit Company, rüsten Deutschland für die digitale Zukunft und ebnen den Weg in die Gigabit-Gesellschaft - mit den ersten Gigabitgeschwindigkeiten im Land."

Das Breitbandnetz von Vodafone

Vodafone verfügt über ein Kabelglasfasernetz, das insgesamt eine Länge von fast 400 000 Kilometern erreicht. "Und es ist heute schon '1 Gigabit ready' - egal ob in der Glasfaser- oder der Kabelleitung", sagt Ametsreiter. Generell will Anbieter sowohl "im Boden und in der Luft" in 2016 schnellere Bandbreiten zur Verfügung stellen. So wird der Ausbau des Kabelglasfasernetzes mit Datenraten von bis zu 500 MBit/s im Downstream vorangetrieben - zunächst an ausgewählten Standorten. Außerdem will Vodafone im kommenden Jahr erste Gigabit-Geschwindigkeit demonstrieren.

In puncto Mobilfunk bleibt Vodafone bei seinen bereits bekannten Plänen für das Jahr 2016 und danach. Das Unternehmen will im kommenden Jahr LTE mit bis zu 525 MBit/s starten - später sollen bis zu 750 MBit/s folgen. Vodafone will dann in 2017 den Vorläufer des 5G-Mobilfunkstandards (kommt 2020) einführen: 4,5G soll Gigabit-Geschwindigkeiten bieten, wie Vodafone anhand eines Prototyps am Vodafone Campus mit bis zu 1,2 GBit/s im Downstream getestet hat.

Anfang November hat Vodafone seinen Zahlen für das zweite Quartal 2015/16 vorgelegt. Demnach ist die Anzahl der Mobilfunk-Kunden rückläufig, konnte aber im Festnetz-Bereich gesteigert werden. Mehr dazu erfahren Sie in einer separaten Meldung.

Teilen (31)

Mehr zum Thema Vodafone