mobicroco

Video: Packard Bell Dot S und Dot M angefasst

Von Jan Rähm
AAA

Hochglänzend - innen wie außen: Die neuen Netbooks "Dot S" und "Dot M" von Packard Bell funkeln aus fast jeder Perspektive. Beide setzen auf Geräte der Mutterfirma Acer auf. So ist das Dot S mit einem Intel Atom N270, 1 GB RAM und einer 160 GB großen Festplatte ausgestattet. Damit entspricht es dem Acer Aspire One D250. Anders das Dot M. Es nutzt das gleiche Gehäuse wie der Aspire One 751. Doch im Inneren arbeiten statt der Atom Z-Modelle je nach Ausstattung ein N270 beziehungsweise ein N280. Hinzu kommen 1 GB Arbeitsspeicher und eine Festplatte mit 160 GB Platz.

Packard Bell dot s

Doch mit der Ausstattung geht auch Rätselraten einher. Die oben geschilderte Konfiguration wurde heute auf der Pressekonferenz in Hamburg genannt. Doch in früheren Meldungen hieß es, das Dot M werde einen Prozessor von AMD bekommen. Klarheiten über die exakte Konfiguration wird es Ende Juni, Anfang Juli geben. Dann wird sowohl das Dot M als auch das Dot S in den Handel kommen. Etwas später soll es beide Netbooks auch mit integriertem UMTS-Modem geben.

.

. .