Kaputt

Großstörung bei Versatel in Nordrhein-Westfalen behoben

Wichtiges Glasfaserkabel bei Bauarbeiten durchtrennt
AAA

Versatel-Kunden in Nordrhein-Westfalen sind derzeit von einer Großstörung betroffen. Bei Bauarbeiten an der der A45 zwischen Dortmund und Essen habe ein Bagger ein Glasfaserkabel der Versatel durchtrennt, wie ein Sprecher des Unternehmens gegenüber teltarif.de sagte. In der Folge seien viele Kunden mit einer Störung konfrontiert gewesen.

Zwar wurde wichtiger Fernverkehr auf andere Leitungen umgeschaltet, doch reichen offenbar die Kapazitäten anderer Leitungen nicht aus, um den Verkehr des durchtrennten Kabels mit zu übernehmen. Die Leitung sei heute Morgen zwischen 8 und 9 Uhr durchtrennt worden und man arbeite mt Hochdruck daran, die Störung im Laufe des Nachmittags zu beheben.

Zu Störungen kann es auch kommen, rufen Kunden aus ganz Deutschland bei Versatel-Kunden in der betroffenen Region an. Eine von Medien gemeldete bundesweite Störung des eigenen Netzes dementierte der Sprecher jedoch.

Update: Störung am Abend wieder behoben

Am Abend meldete Versatel, dass die Störung behoben sei und die Kunden wieder normal telefonieren und surfen können. Im Laufe des Tages war bekannt geworden, dass auch Kunden anderer Netzbetreiber von der Störung betroffen waren. Betroffen waren hier vermutlich Wholesale-Kunden, also Kunden, die von ihrem Anbieter im Netz der Versatel geschaltet wurden.