Internet im Ausland

Schluss mit Datenroaming: Mifi von Uros bietet 10 SIM-Karten-Slots

1-GB-Auslands-Tagesflat für 5,90 Euro über Goodspeed UMTS Hotspot
AAA

Internet im Ausland: Mifi von Uros bietet 10 SIM-Karten-SlotsUros Goodspeed UMTS Hotspot Auch im Urlaub wollen viele Nutzer nicht auf einen Internet-Zugang verzichten. Das Datenroaming im Ausland kann bei hohem Traffic aber schnell teuer werden. Zwar wurden die Preise für das Surfen im EU-Ausland im Zuge der EU-Roaming-Verordnung zum 1. Juli dieses Jahres erneut gesenkt - der Anbieter darf deutschen Kunden im Euro-Tarif aktuell maximal 83,3 Cent pro MB bei einer Abrechnung in 1-kB-Schritten berechnen - dennoch gibt es Schlupflöcher, die die Mobilfunk-Rechnung schnell in die Höhe treiben können.

Eine Alternative zu den Roaming-Gebühren bringt nach eigenen Aussagen die Firma Uros auf den Markt. Diese hat mit dem Goodspeed UMTS Hotspot einen Router für die Hosentasche entwickelt, der gleich 10 Steckplätze für SIM-Karten verschiedener Länder bietet. Nutzer sollen mit dem Gerät für einen Fixbetrag im Internet surfen können, wobei mit Finnland, England, Irland, Schweiz, Italien, Luxemburg und Deutschland momentan sieben europäische Länder unterstützt werden. Mit Spanien soll bis zum Ende des Jahres ein weiteres europäisches Land hinzukommen, gefolgt von Asien und den USA im kommenden Jahr.

Auslands-Tagesflat mit 1 GB Volumen für 5,90 Euro

Das Mifi ermöglicht eine Internet-Verbindung für bis zu fünf Geräten gleichzeitig. Dabei soll der Goodspeed UMTS Hotspot automatisch die für das entsprechende Land passende SIM-Karte auswählen. Unterstützt werden laut Uros neben WLAN-n auch die Frequenzen von 850 bis 2 100 MHZ, wobei der Mini-Router Downloadraten von bis zu 21,1 MBit/s und Uploadraten von bis zu 5,76 MBit/s bietet.

Internet im Ausland: Mifi von Uros bietet 10 SIM-Karten-SlotsGerät bietet Platz für bis zu 10 SIM-Karten Um den Service von Uros nutzen zu können müssen Nutzer neben dem Kauf des Mifis auch eine Art Abo beim Hersteller abschließen. Der Goodspeed UMTS Hotspot kostet über Amazon.uk umgerechnet etwa 269 Euro. Für den Service von Uros zahlen Nutzer nochmals 9,90 Euro pro Monat. Der Zugang deckt laut der Firma einen einfach zu managenden Account, konstante Updates und weitere Services ab. Der benötigte Datentarif ist von den monatlichen Kosten nicht abgedeckt - Hier zahlen Reisende für eine Auslands-Tagesflat mit 1 GB Volumen nochmals 5,90 Euro, unabhängig vom (unterstützten) Reiseland.

Uros richtet sich mit dem Goodspeed UMTS Hotspot vor allem an Business-Kunden. Nach der Registrierung des Gerätes sei dies sofort bereit für die Nutzung der SIM-Karten. Durch die Unterstützung von bis zu fünf Geräten können auch kleine Arbeitsgruppen ins Internet gehen. Das Gerät erinnert entfernt an ein Smartphone und ist mit Maßen von 123 mal 63 mal 13 Millimeter und einem 127 Gramm verhältnismäßig kompakt. Der 2250-mAh-Akku des Mifi bietet laut Hersteller eine Standby-Zeit von einer Woche und hält bei aktiver Nutzung bis zu 8 Stunden. Ein kleines Display informiert über die verbleibende Akku-Leistung sowie über die Anzahl der verbundenen Geräte und die Verbindung zum Internet.

Mehr zum Thema Mobile Hotspot