Highspeed

Schweiz: 500 MBit/s im ganzen Land

Die Schweiz zeigt, was möglich ist: upc cablecom vermarktet schweizweit Kabel-Internet mit 500 MBit/s. Diese Datenrate sowie viele enthaltende Zusatzleistungen machen den Tarif jedoch selbst für Schweizer Verhältnisse teuer.
AAA
Teilen (59)

upc cablecom erhöht das Tempoupc cablecom erhöht das Tempo Der zu Liberty Global (in Deutschland durch Unitymedia vertreten) gehörende Kabelnetzbetreiber upc cablecom zündet in der Schweiz die nächste Geschwindigkeitsstufe bei schnellen Internetzugängen. Wie der Kabelanbieter heute mitteilte, steht innerhalb des Netzes nun in der gesamten Schweiz ein Downstream von 500 MBit/s zur Verfügung. Zusätzlich gibt es für die Fernseh-Anwendungen eine 7-Tage-Replay-Funktion, die einen Blick in das TV-Programm der vergangenen Tage ermöglicht. Derartige Pakete sind in der Schweiz für die Anbieter eine echte Goldgrube.

Die bisherige Höchstgeschwindigkeit im Kabelnetz betrug 250 MBit/s. Sie wird nun flächendeckend auf 500 MBit/s verdoppelt. upx will damit vor allem Glasfaser-Anbieter angreifen, die ihre Dienste nur regional anbieten können. Nach eigenen Angaben kann das Angebot schweizweit gebucht werden. Allerdings: Der Upstream fällt angesichts der Downstream-Datenrate mager aus: Gerade einmal 15 MBit/s werden bereitgestellt. Bei VDSL-Anschlüssen in Deutschland gibt es 10 MBit/s Upstream schon bei einem Downstream von 50 MBit/s. Kabelanschluss-Anbieter tun sich technisch bedingt jedoch etwas schwerer mit einem hohen Upstream.

99 TV-Sender mit 7-Tage-Replay-Funktion

Die neue 7-Tage-Replay-Funktion wurde durch ein Update der Horizon-Box möglich. Ab sofort können Kunden im EPG vor und zurück navigieren und so die gewünschte Sendung finden. Insgesamt stehen in allen Sprachregionen zusammen 99 Sender zur Auswahl, auf welche Kunden zugreifen und je nach Abo das TV-Programm der letzten 7 Tage oder 30 Stunden abrufen können. Wenn eine Sendung schon begonnen hat, kann der Zuschauer per Knopfdruck zum Anfang springen. In Deutschland gibt es eine solche Replay-Funktion auch, allerdings in der Regel nur für Sender aus der zweiten und dritten Reihe. Die großen Sender sperren sich gegen eine solche Funktion, in der Schweiz gibt es eine gesetzliche Regelung samt einer entsprechenden finanziellen Kompensation für die Sender.

Der Tarif

Günstig ist das neue Angebot nicht: Es wird im Paket Horizon Super Trio vermarktet, das neben Internet 500, dem Telefonanschluss mit EU-Festnetzflat und 1 000 Mobilfunkminuten, 180 TV-Sendern und der Replay-Funktion Video on Demand, Horizon Go auch Zugang zu kostenlosen Hotspots beinhaltet. Der Preis dafür: je 99 Franken in den ersten zwei Monaten, danach dann 129 Franken. Das sind umgerechnet 123 Euro im Monat.

Teilen (59)

Mehr zum Thema Schweiz