mobicroco

So geht's: Ubuntu auf dem Samsung Galaxy Tab

AAA

Das Samsung Galaxy Tab ist auf dem Markt der populären Tablets wohl der zweite große Wurf nach dem Pionier Apple iPad. Das Galaxy Tab ist schnell, kompakt, gut verarbeitet und läuft mit dem aktuellen Google Android 2.2 Froyo. Hier liegt aber auch ein Problem, denn das Betriebssystem reicht aber manchen nicht wirklich aus. Findige Modder aus dem XDA Developers Forum haben es nun geschafft, die beliebte Linux-Distribution Ubuntu auf dem Samsung Galaxy Tab zum Laufen zu bringen.

Ubuntu und Tab - nichts für Anfänger

Samsung Galaxy Tab Ubuntu Anleitung Linux Tablet Video Ubuntu auf einem Netbook oder jedem anderen normalen PC zu installieren, ist mittlerweile nun wahrlich kein Hexenwerk und keine Fummelei mehr, wie es früher mit Linux-Betriebssystemen oft war. Auf dem Samsung Galaxy Tab, also einem System mit eigentlich recht wenig Möglichkeiten zum Eingreifen, sieht die Sache aber natürlich ganz anders aus. In der Anleitung im Forum finden sich zwar die genauen Anforderungen und Arbeitsschritte, um Ubuntu auf einer SD-Karte zu installieren und auf dem Galaxy Tab laufen zu lassen, aber Anfänger sollten da doch eher die Finger davon lassen. Das Tablet muss in jedem Falle gerootet werden, was schon einmal negative Einflüsse auf die Herstellergarantie hat, zumindest offiziell. Ein paar Apps müssen installiert werden, zudem die spezielle Distribution von Ubuntu herunter geladen werden. Nach einer ganzen Reihe von Befehlen, die aber Schritt für Schritt beschrieben sind, sollte unter Zuhilfenahme diverser Tricks und Emulatoren Ubuntu dann lauffähig sein. Falls nicht, helfen wohl nur detaillierte Kenntnisse in Ubuntu sowie dem Androis SDK weiter. In dem Video, dass die Forumsgemeinde auch direkt mitliefert, ist aber zu sehen, dass es durchaus etwas werden kann mit Ubuntu auf dem Samsung Galaxy Tab, auch wenn das System natürlich alles andere als optimal laufen dürfte.


<via OMG! Ubuntu>