Freigabe

Ubuntu 11.04: Canonical lüftet den Vorhang

Neue Version des Linux-Betriebssystems freigegeben
AAA

Ubuntu 11.04 ist fertigUbuntu 11.04 ist fertig Es ist soweit, die Entwickler von Canonical haben ihr neues Betriebssystem vorgestellt. Mit Ubuntu 11.04, das den Beinamen Natty Narwhal trägt, geht das auch bei Netbook-Nutzern weit verbreitete und einsteigerfreundliche Linux-Betriebssystem in die nächste Runde. Im Vergleich zur letzten Beta-Version, vor etwa zwei Wochen präsentiert wurde, hat sich im fertigen Betriebssystem nicht mehr viel verändert.

Das neue Betriebssystem verfügt als zentrales Bedienelement über eine Leiste an der rechten Seite des Bildschirm, die Teil der neuen Unity-Oberfläche ist. Diese ist nun Standard bei Ubuntu und soll eine aufgeräumte Darstellung und schnelle Navigation bieten. Neu ist auch das sogenannte Dash, mit dem schnell über ein Textfeld die eigenen Daten und Programme durchsucht werden können. Ubuntu bietet zudem die Möglichkeit, auf mehreren Desktops - Workspaces genannt - parallel zu arbeiten. Vorinstallierte Programme bei Ubuntu 11.04 sind beispielsweise der aktuelle Browser Firefox 4 sowie die Office-Software LibreOffice, die aus dem OpenOffice-Projekt entstanden ist.

Netbook Edition etwas versteckt zu finden

Wer zum Download des Betriebssystems auf der Ubuntu-Webseite vorbeischaut, wird feststellen, dass keine eigene Netbook Edition mehr zu finden ist. Generell ist das neue Ubuntu 11.04 in der Desktop-Version ohnehin immer mit der Unity-Oberfläche, die einmal für Netbooks entwickelt wurde, ausgestattet. Im Bereich der alternativen Downloadmöglichkeiten bietet Ubuntu aber auch eine Netbook Edition für die aktuelle Version an, zumindest als Torrent-Download.

Der Download von Ubuntu 11.04 ist natürlich wieder kostenlos, schließlich handelt es sich hier um ein Open-Source-System. Ihr Geld verdient die Herstellerfirma Canonical nicht mit den Endnutzer, sondern im professionellen Bereich sowie mit Schulungen, Wartung und dergleichen. Die ISO-Datei zur Installation ist knapp 700 MB groß und sollte daher mit einer angemessenen Internetleitung heruntergeladen werden. Anleitungen zur Installation hält die Ubuntu-Webseite ebenfalls bereit. Wer Ubuntu einmal ausprobieren möchte, kann es auch unter Windows installieren und bei Nichtgefallen schnell und sauber wieder löschen.

Weitere Meldungen zu Ubuntu