Soziale Netzwerke

Neue Apps für iOS und Android von Twitter und Facebook

Update der Facebook-App ermöglicht mobiles Teilen von Inhalten
AAA

Die beiden großen Netzwerke Facebook und Twitter haben sowohl für das Apple-Betriebssystem iOS als auch für Android neue Versionen ihrer mobilen Apps veröffentlicht und diese mit neuen Funktionen ausgestattet.

Update der Facebook-App unterstützt das mobile Teilen von Inhalten

Facebook-App für AndroidFacebook-App für Android Bereits vor einigen Tagen hat Facebook auch auf der mobilen Web-Seite die Möglichkeit implementiert, Inhalte mit anderen Nutzern zu teilen. Jetzt hat das Unternehmen Updates sowohl für iOS als auch für Android veröffentlicht und bietet damit endlich die Möglichkeit, Inhalte auch per mobiler App zu teilen. Bei den weiteren Neuerungen unterscheiden sich die beiden Versionen minimal. So bietet die iOS-App die Option, Freunde in Kommentaren, Beiträgen und Fotos zu markieren sowie eine Sortiermöglichkeit für den News-Stream. Außerdem können in Meldungen nun Emojis eingefügt werden und die Sicherheit wurde verbessert. Die Android-App hingegen wartet damit auf, dass nun auch Foto-Alben mobil erstellt werden können und es wurden verschiedene Verbesserungen bei den Foto-Markierungen eingeführt. Zu guter Letzt wurde noch ein Problem bei den Status-Meldungen behoben.

Offizielle Twitter-App mit Verbesserungen im Bereich Fotos und Links

Twitter-App für iOSTwitter-App für iOS Auch Twitter hat Updates für die iOS- und Android-App aus dem eigenen Haus veröffentlicht. Dabei liegt der Schwerpunkt der neuen Funktionen eindeutig im Bereich der Darstellung von Fotos und Links, welche in Tweets enthalten sind. So werden jetzt Videos, Fotos und Artikel-Vorschauen direkt in den Tweets angezeigt, ohne dass dies dazu extra geöffnet werden müssen. Der Bereich "Entdecken" wurde ebenfalls überarbeitet. So werden hier laut Twitter jetzt personalisierte Tweets angezeigt, welche ebenfalls Medien-Vorschauen enthalten können. Außerdem wurde die Suche optimiert. In den Such-Ergebnissen werden jetzt an erster Stelle Fotos angezeigt, welche der Such-Anfrage entsprechen. Und wer sein Passwort vergessen hat, kann dies jetzt direkt in der App zurücksetzen. Dies war bisher nur direkt über die Internet-Seite von Twitter möglich.

Mehr zum Thema Apps