Zuwachs

TP-Link Neffos: Smartphone für Europa

Der als Routerhersteller bekannt gewordene Anbieter TP-Link wird künftig auch Smartphones produzieren.
AAA
Teilen (13)

Hersteller wagt Einstieg in Smartphone-MarktHersteller wagt Einstieg in Smartphone-Markt Die chinesische Firma hat sich bislang auf die Herstellung von Routern und WLAN-Zubehör spezialisiert. Im kommenden Jahr möchte TP-Link mit Smartphones durchstarten.

Bereits im Februar 2016 soll das Handy TP-Link Neffos weltweit in den Handel gehen. Aktuell ist allerdings nur der Name des Smartphones bekannt. Zu den technischen Spezifikationen macht der Hersteller bislang noch keine Angaben. Gerade hier wird sich zeigen, welchen Markt TP-Link adressieren möchte: den Einsteiger-, Mittelklasse- oder Highendbereich. Zudem ist offen, inwiefern sich das Neffos durch spezielle WLAN- und Funktechnik von Mitbewerbern abheben wird. Allerdings verspricht TP-Link, dass durch den Einstieg in den Smartphone-Markt ein echtes Ökosystem über die einzelnen Gerätekategorien hinweg entstehen soll.

TP-Link bereits mit erster Android-Erfahrung

Allerdings ist das Neffos nicht der erste Gehversuch von TP-Link im Smartphone-Markt. Bereits 2012 hatte das Unternehmen mit dem T882 ein Android-Smartphone auf den Markt veröffentlicht - allerdings nur in China.

Ob diese Erfahrung allerdings ausreichen wird, um im umkämpften Smartphone-Markt Fuß zu fassen, ist fraglich. Ende 2015 hatte der DECT-Hersteller Gigaset den Einstieg in die Smartphone-Sparte gewagt.

Es bleibt spannend zu sehen, ob TP-Link das Neffos-Smartphone auf der CES in Las Vegas zeigen wird, die vom 6. bis 9. Januar stattfindet.

Teilen (13)

Mehr zum Thema TP-Link