Neue Smartphone-Reihe

TP-Link Neffos: Handys mit LTE und Dual-SIM für Deutschland

TP-Link bringt im März seine ersten zwei Smartphones der Marke Neffos auf den Markt. Ein drittes Modell folgt im Mai. Bei den Smartphones handelt es sich um das Neffos C5L, das Neffos C5 und das Neffos C5 Max. Das haben die Geräte zu bieten.
AAA
Teilen

TP-Link Neffos: Handys mit LTE und Dual-SIM für DeutschlandTP-Link Neffos C5L Bereits Ende des vergangenen Jahres hat der Router-Hersteller TP-Link angekündigt, künftig auch Smartphones in Europa anbieten zu wollen. Nun ist es soweit: TP-Link wird im März seine ersten zwei Geräte der Marke Neffos auf den Markt bringen. Ein drittes Modell folgt im Mai.

Bei den Smartphones handelt es sich um das Neffos C5L, das der Hersteller als Einstiegs-Gerät vermarktet, um das Neffos C5, das die Mittelklasse bildet, und um das Neffos C5 Max, das TP-Links Spitzenmodell ist. Jedes der drei Smartphones bietet zwei SIM-Karten-Slots mit LTE-Support (bis zu 150 MBit/s), wobei Nutzer sich aufgrund Dual-SIM Standby (nur ein Sende- und Empfangsmodul) aber entscheiden müssen, mit welcher SIM-Karte sie im Internet surfen wollen. Auch das Betriebssystem Android 5.1 haben alle drei Modelle gemein.

Smartphone für Einsteiger: Neffos C5L

TP-Link bezeichnet das Neffos C5L selbst als Einstiegsgerät. Das Smartphone besitzt ein 4,5 Zoll großes TFT-Display mit einer Auflösung von 854 mal 480 Pixel und wird von einem Snapdragon 210 (Qualcomm MSM8909). Die vier Kerne der CPU takten mit bis zu 1,1 GHz und können auf 1 GB Arbeitsspeicher zugreifen. Zudem gibt es 8 GB internen Speicher, der sich mittels microSD-Karte um zusätzlich bis zu 32 GB erweitern lässt.

Neben UMTS/HSPA+ mit bis zu 42 MBit/s im Downstream und LTE Cat.4 unterstützt das Neffos C5L auch WLAN b/g/n (ohne 5-GHz-Band), Bluetooth 4.0 sowie GPS zur Navigation. Für Foto-Aufnahmen stehen eine 8-Megapixel-Hauptkamera mit LED-Blitz und Autofokus sowie eine Frontkamera mit 2 Megapixel bereit. Der Akku hat eine Kapazität von 2000 mAh, wobei der Hersteller keine Aussage darüber macht, ob sich die Batterie wechseln lässt. Die Rückseite kann allerdings abgenommen werden, da sich darunter die Slots für die SIM-Karten und die microSD-Speicherkarte befinden.

TP-Link verkauft das Neffos C5L ab März zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 109,90 Euro.

Neffos C5: Mittelklasse von TP-Link

TP-Link Neffos: Handys mit LTE und Dual-SIM für DeutschlandTP-Link Neffos C5 Das Neffos C5 ist etwas besser ausgestattet und mit seinem 5-Zoll-IPS-Display mit HD-Auflösung auch etwas größer. Es gibt 16 GB internen Speicher, der sich um zusätzlich 32 GB erweitern lässt, und 2 GB RAM. Beim Prozessor hat sich TP-Link für den Quad-Core-Chip MT6735 von Mediatek entschieden, dessen Kerne mit maximal 1,3 GHz takten. Der Akku hat eine Kapazität von 2200 mAh.

Auch das Neffos C5 unterstützt UMTS/HSPA+, LTE sowie WLAN b/g/n und Bluetooth 4.0. Zusätzlich zu GPS wird zur Navigation allerdings auch Glonass angeboten. Die Hauptkamera macht Bilder mit bis zu 8 Megapixel, die Frontkamera ist mit ihren 5 Megapixel etwas besser für Selfies gerüstet als das Pendant im Neffos C5L. Das Neffos C5 kommt ebenfalls im März in die Läden und kostet 169 Euro.

Oberklasse von TP-Link: Neffos C5 Max

Beim Neffos C5 Max deutet bereits der Name darauf hin, dass das Smartphone mit 5,5 Zoll deutlich größer ist als die beiden Familienmitglieder. Der IPS-Screen löst 1920 mal 1080 Pixel und somit Full-HD auf. Es gibt wie beim Neffos C5 16 GB erweiterbaren Speicher und 2 GB Arbeitsspeicher und es wird neben UMTS/HSPA+ und LTE auch WLAN b/g/n für das Surfen im Internet unterstützt.

Das Neffos C5 Max ist das einzige Modell der Reihe, dessen Prozessor acht Kerne bietet. TP-Link setzt auf den 1,3 GHz getakteten Mediatek MT6753. Der Chip kommt beispielsweise auch im Wiko Fever 4G zum Einsatz, das wir unlängst getestet haben. Auch die Kamera fällt zumindest auf dem Datenblatt leistungsstärker aus. Sie macht Fotos mit bis zu 13 Megapixel und besitzt eine f/2.0-Blende. Zusätzlich steht eine 5-Megapixel-Frontkamera bereit. Es gibt Bluetooth 4.0 sowie GPS und Glonass und der Akku hat eine Kapazität von 3045 mAh. TP-Link bringt das Neffos C5 Max im Mai nach Deutschland, einen Preis nannte der Hersteller allerdings noch nicht.

Neffos C5L, C5 und C5 Max im Vergleich

Neffos C5L Neffos C5 TP-Link Neffos C5 Max
TP-LINK Neffos C5L TP-LINK Neffos C5 TP-LINK Neffos C5 Max
Bildschirmdiagonale 4,5 Zoll 5,0 Zoll 5,5 Zoll
Display-Auflösung 854 x 480 Pixel 1 280 x 720 Pixel 1 920 x 1 080 Pixel
Prozessor-Typ Snapdragon 210 MT6735 Cortex A53 MT6753 Cortex A53
Prozessorkern-Anzahl 4 4 8
Prozessor-Takt 1,10 GHz 1,30 GHz 1,30 GHz
Arbeitsspeicher-Kapazität 1,0 GB 2,0 GB 2,0 GB
Gesamte Speichergröße 8,00 GB 16,00 GB 16,00 GB
Mobilfunk GSM, GPRS, EDGE, UMTS, HSDPA, HSUPA, HSPA, HSPA+, LTE GSM, GPRS, EDGE, UMTS, HSDPA, HSUPA, HSPA, HSPA+, LTE GSM, GPRS, EDGE, UMTS, HSDPA, HSUPA, HSPA, HSPA+, LTE
Mobilfunk max. Downstream (LTE) 150,00 MBit/s 150,00 MBit/s 150,00 MBit/s
WLAN-Standard 802.11 b/g/n 802.11 b/g/n 802.11 b/g/n
Milliamperestunden 2 000 mAh 2 200 mAh 3 045 mAh
Akku-Wechsel möglich ja (wahrscheinlich) ja ja (wahrscheinlich)
NFC nein nein nein
Megapixel (Hauptkamera) 8,0 Megapixel 8,0 Megapixel 13,0 Megapixel
Betriebssystem-Version 5.1 (Lollipop) 5.1 (Lollipop) 5.1 (Lollipop)
Stand: 01.07.2016
Teilen