Themenspecial Reise und Roaming Verkehrsverbund Rhein-Neckar

Günstiger fahren: Elektronischer Tarif bei Touch&Travel

Fahrgäste im Verkehrsverbund Rhein-Neckar können ab Januar mit Touch&Travel günstiger den öffentlichen Personen­nah­verkehr nutzen. Der Verkehrsverbund will zum Jahresbeginn einen neuen Tarif speziell für den Ticket-Dienst einführen.
AAA
Teilen

Der Verkehrs­ver­bund Rhein-Neckar (VRN) kündigte an, dass er zum 1. Januar 2015 einen neuen elektronischen Tarif einführt. Gültig ist dieser für Nutzer des Handy­tickets Touch&Travel.

Luftlinienentfernung anstatt Festpreis

Ab dem 1. Januar können die Fahrpreise auch nach der zurückgelegten Strecke berechnet werdenAb dem 1. Januar können die Fahrpreise auch nach der zurückgelegten Strecke berechnet werden Im neuen Jahr werden bei Touch&Travel Fahrten mit dem öffentlichen Personen­nah­verkehr des VRN innerhalb der Großwabe Heidelberg sodann kilometer­genau und nicht mehr mit einem Festpreis (derzeit 2,40 Euro je Fahrt) berechnet. Von Vorteil für die Nutzer ist hierbei auch, dass für die Berechnung der Strecke die Luftlinienentfernung zwischen Start- und Zielhaltestelle genutzt wird. Diese Entfernung ist kürzer als der Fahrtweg, der sich durch die Linienführung von Bahnen oder Bussen ergeben würde.

Der Grundpreis für eine Fahrt beträgt 1 Euro. Pro angefangenen Kilometer werden zusätzlich noch 20 Cent in Rechnung gestellt. Ist der Touch&Travel-Nutzer zudem noch Inhaber einer BahnCard, erhält er zusätzlich 25 Prozent Rabatt auf den Grund- sowie den Kilometerpreis. Auf der Internetseite des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar sind weitere Informationen sowie die aktualisierten Nutzungsbedingungen aufgeführt.

Automatische Berechnung des Fahrpreises

Touch&Travel ist eine deutschlandweit nutzbare Ticket-App der Deutschen Bahn. Sie ist in mehreren deutschen Verkehrsverbünden sowie im Fernverkehr der Deutschen Bahn nutzbar. Für die Nutzung muss der Reisende seinen Startpunkt in die App eintragen. Am Ziel angekommen, muss er sich wieder abmelden, damit der endgültige Fahrpreis berechnet werden kann. Die Bezahlung des Handytickets erfolgt dabei via SEPA-Lastschrift.

Auch international ist Touch&Travel nutzbar. Mehr Informationen finden Sie in einer gesonderten Meldung.

Teilen

Mehr zum Thema Touch & Travel