platt

Toshiba zeigt auf CES extrem flache Tablets und Ultrabooks

Tablet misst wohl lediglich 7,7 Millimeter in der Höhe
AAA

Neues Tablet von ToshibaNeues Tablet von Toshiba Der japanische Hersteller Toshiba hat nach wie vor Schwierigkeiten, auf dem hart umkämpften Tablet-Markt nachhaltig Fuß zu fassen. Das soll sich nun allerdings ändern, denn offenbar hat Toshiba sich für die kommende Woche stattfindende CES in Las Vegas einiges vorgenommen. Der Hersteller wird mindestens zwei, eventuell sogar drei verschiedene Tablets der Öffentlichkeit präsentieren. Dazu kommt noch ein Ultrabook. Bei den Produkten setzt Toshiba vor allem auf die Faktoren "Flach" und "Leicht". So soll das neue 10,1 Zoll große Tablet das dünnste Modell auf dem Markt werden und lediglich 7,7 Millimeter schlank sein.

Wie auf der japanischen Toshiba-Webseite zu lesen ist, wird das Tablet nicht nur das dünnste, sondern auch das leichteste Modell in dieser Größe auf dem Markt sein. Es dürfte sich hier um das Toshiba AT200 handeln, das mit dem 7,7 Millimeter dünnen Gehäuse und 558 Gramm Gewicht leichter und schlanker ist als die Konkurrenten Apple iPad 2 und Samsung Galaxy Tab 10.1N. Das AT200 ist mit einem Tegra-2-Prozessor von Nvidia ausgerüstet. Wie Übergizmo berichtet, soll allerdings auch ein Tablet mit dem neuen Nvidia Tegra 3 bei Toshiba in Arbeit sein. Entweder handelt es sich hier also um zwei neue Modelle, oder Toshiba hat das AT200 noch einmal technisch aufgewertet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Sieben-Zöller mit Snapdragon-ProzessorSieben-Zöller mit Snapdragon-Prozessor Zusätzlich zu dem ultraflachen - und eventuell mit dem Tegra-3-Chip ausgestatteten - Tablet wird Toshiba noch ein kompakteres Modell vorstellen. Wie Notebook Italia meldet, wird es sich bei dem anderen Neuling um ein Tablet mit einem sieben Zoll großen Display handeln. Der Bildschirm löst dem Bericht zufolge 1 024 mal 600 Pixel auf. Angetrieben wird das neue Toshiba-Tablet von einem Snapdragon-Prozessor von Qualcomm. Auf der Rückseite ist eine Kamera zu sehen. Weitere technische Details zu dem neuen Tablet sind noch nicht bekannt.

Das dünnste und leichteste Ultrabook

Ultrabook Toshiba Portege Z835Ultrabook Toshiba Portege Z835 Zu guter Letzt wird Toshiba laut Engadget auch noch ein Ultrabook in Lasa Vegas im Gepäck haben. Die noch immer recht neue Gerätekategorie, die von Intel ins Leben gerufen wurde, soll in diesem Jahr den Durchbruch schaffen. Die meisten PC-Hersteller haben daher bereits ein Ultrabook präsentiert, auch wenn noch längst nicht alle Modelle auf dem Markt sind. Auch das Toshiba-Ultrabook soll das dünnste und leichteste auf dem Markt sein. Ob es sich um ein brandneues Modell handelt, oder ob Toshiba lediglich das bereits angekündigte Portege Z835 damit meint - das Portege Z830 ist bereits erhältlich - ist noch nicht bekannt, wird sich aber auf der Messe zeigen. teltarif.de berichtet wie in den vergangenen Jahren auch dieses Mal live aus den Messehallen in Las Vegas.

Weitere Meldungen zur 2014 International CES