Play Store

TomTom Navigation für (manche) Android-Handys verfügbar

Ganz Europa auf dem Handy für 59,99 Euro, Deutschland für 34,99 Euro
AAA

Zur IFA im Sommer hat TomTom angekündigt, für Android-Telefone eine Navi-App anbieten zu wollen. Nun, nur etwa einen Monat später hat das Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden das Programm in den Google Play Store gestellt. Die Kunden können zwischen verschiedenen Versionen mit unterschiedlich umfangreichen Kartenmaterial auswählen. Das kleinste Angebot kostet aktuell 34,99 Euro und umfasst die so genannte D-A-CH-Region, also Deutschland, Österreich und die Schweiz. Wer viel im Ausland unterwegs ist, kann sich ganz Europa für 59,99 Euro kaufen. Das Kartenmaterial liegt dabei auf dem Handy, ein lebenslanges Update der Karten alle drei Monate ist inklusive.

Kartenmaterial auf dem Handy, HD Traffic kostet extra

TomTom für Android ist verfügbarTomTom für Android ist verfügbar Die Navigationsmethoden entsprechen denen vom TomTom Navi. Auch HD Traffic, die Echtzeit-Anzeige von Stau inklusive der Umfahrung per automatischem Routing ist möglich, kostet aber extra. Hier bietet TomTom als In-App-Kauf entsprechende Optionen an, so dass der Nutzer wahlweise für einen Monat oder aber auch ein Jahr den Zugang zur Live-Navigation buchen kann. Ein Monat kostet beispielsweise fünf Euro. Um den Dienst zu nutzen, ist dann auch wieder eine Datenverbindung vom Handy notwendig. Ansonsten fallen bei der Navigation aufgrund der Tatsache, dass das Kartenmaterial auf dem Handy liegt, keine Datenkosten für die Navigation an. Das ist insbesondere bei Navigation im Ausland relevant.

Die knapp 60 Euro teure Europa-Variante von TomTom Navigation für Android beinhaltet neben D-A-CH auch Andorra, Belgien, Tschechien, Dänemark, Estland, Spanien, Finnland, Frankreich, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Schweden, Slowenien, Slowakei, Vatikanstadt sowie Teile von Russland, Lettland, Bulgarien und Kroatien. Mit dem zu zahlenden Betrag liegt die App weit unter den Kosten, die ein vergleichbares richtiges Navigationsgerät mit vergleichbarer Länderabdeckung kosten würde. Bedenkt man allerdings, dass in vielen Ländern auch Google Maps Navigation abseits der Datenkosten kostenlos zur Verfügung steht, ist der Preis hoch. Vielfahrer werden sich dennoch über eine Alternative mit Offline-Kartenmaterial freuen.

IQ Routes mit intelligenter Routenführung

Die TomTom-App unterstützt auch IQ Routes. Ihr sind also Straßen bekannt, zu denen es regelmäßig Staus zu bestimmten Uhrzeiten gibt. Würde nun die Route über diese Straße zur fraglichen Zeit führen, so sucht TomTom - sofern sinnvoll - eine andere Strecke und navigiert den Nutzer entsprechend. Zu anderen Tageszeiten aber könnte die Strecke wieder über diese Straße führen. Mit HD-Traffic-Unterstützung werden die Daten dann sogar in Echtzeit analysiert und plötzlich aufkommende Staus werden, wenn dieses sinnvoll ist, umfahren.

Zu den weiteren Features der heute in den Store gestellten Apps gehören auch Features wie die Nachtansicht oder Fahrspurassistent. Es lassen sich ökologisch sinnvolle Routen berechnen und die Ansicht zwischen Tages- und Nachtansicht erfolgt automatisch.

Bevor der Kunde eine der Apps im Appstore kauft, sollte er jedoch einiges beachten. Zum einen läuft die App derzeit offenbar auf vielen Geräten nicht. So wird uns im Play Store angezeigt, dass die App etwa mit dem Galaxy Nexus, dem Samsung Galaxy S3, dem HTC One X oder dem Huawei Ascend P1 nicht verfügbar ist. Auch Tablets bleiben außen vor - auch beim Flaggschiff Nexus 7. Zum anderen muss auf dem Handy viel Speicherplatz verfügbar sein. Die komplette Europa-Version benötigt nach Angaben von TomTom 3,4 GB Speicher. Ist ausreichend Speicher vorhanden, kann der Download über ein WLAN-Netz starten.

Mehr zum Thema Navigation

Mehr zum Thema TomTom