Alternatives System

Samsung Z1: Erstes Tizen-Smartphone kommt im Januar

Nach dem abgesagten Verkaufsstart im Juli soll die offene Android-Alternative Tizen nun im Januar auf einem Smartphone Premiere feiern. Das erste Tizen-Gerät kommt vom Hersteller Samsung und richtet sich eher an Einsteiger mit kleinem Budget.
Von mit Material von
AAA
Teilen (40)

Samsung Z1: Erstes Tizen-Smartphone kommt im JanuarSamsung Z1: Erstes Tizen-Smartphone Das Samsung Z sollte das erste Tizen-Smartphone des südkoreanischen Herstellers sein. Der Marktstart war bereits für Juli dieses Jahres geplant, wurde dann allerdings aufgrund zu weniger für das neue Betriebssystem verfügbarer Apps verschoben. Im Januar soll der Verkauf des ersten Tizen-Gerätes nun starten, wobei Samsung das neue Betriebssystem jedoch in einem anderen Modell als zunächst vorgesehen präsentieren wird. Statt mit dem Samsung Z wird Tizen erstmals mit dem Samsung Z1 in den Handel kommen.

Laut Informationen, die dem russischen Portal hi-tech.mail.ru vorliegen, wird das aus Kunststoff gefertigte Samsung Z1 deutlich schlechter ausgestattet sein als das für Juli geplante Samsung Z. Statt 4,8 Zoll großem SuperAMOLED-Display, Quad-Core-Prozessor und 2 GB Arbeitsspeicher, verfügt das Samsung Z1 laut den Berichten nur über ein 4 Zoll großes Display, das 800 mal 480 Pixel auflöst. Angetrieben wird es von einem nicht näher bestimmten 1,2 GHz getakteten Dual-Core-Prozessor mit 768 MB RAM. Es soll weiterhin einen erweiterbaren Speicher mit 4 GB Kapazität, einen 1 500-mAh-Akku sowie WLAN b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS und ein UKW-Radio geben. Laut der russischen Webseite sind zudem eine 3-Megapixel-Haptkamera und eine VGA-Frontkamera an Bord.

Tizen-Smartphone auch für Deutschland?

Ob und wann das Tizen-Smartphone Samsung Z1 in Europa erscheinen wird, ist unklar. Der Verkaufsstart ist zunächst für Indien (18. Januar) und anschließend für China (Februar) und Südkorea (erste Jahreshälfte) vorgesehenen, wobei das Gerät einen Preis von umgerechnet etwa 75 Euro haben soll. Zumindest in diesen Regionen wird das Samsung Z1 auch über eine Dual-SIM-Funktionalität verfügen.

Das von Intel, der Linux-Stiftung und Samsung entwickelte Betriebssystem Tizen treibt bereits einige Smartwatches der Südkoreaner an, darunter etwa die im Sommer 2014 vorgestellte Samsung Gear S mit WLAN- und Telefonfunktion (hier im Test).

Auf Smartphones installiert, wäre Tizen neben Firefox OS, Jolla oder Windows Phone eine weitere Alternative für Verbraucher im weitgehend von Android (Google) und iOS (Apple) dominierten Markt der mobilen Betriebssysteme. Laut einer IDC-Analyse war im dritten Quartal 2014 weltweit auf 85 Prozent der Smartphones eine Version des Google-Betriebssystems installiert. Mit Apples iOS laufen weltweit rund zwölf Prozent aller Smartphones. In Deutschland liegt der Anteil von Android-Smartphones bei rund 69 Prozent, Apples iOS kommt auf etwa 21 Prozent.

Teilen (40)

Mehr zum Thema Tizen