Im Sortiment

Licht an: Thalia verkauft eReader Cybook Odyssey HD Frontlight

E-Book-Reader mit beleuchtetem Touchscreen kostet 129 Euro
AAA

Die Buchhandelskette Thalia bietet mit dem Cybook Odyssey HD Frontlight nun den ersten E-Book-Reader mit beleuchtetem Display an. Bei dem Gerät handelt es sich um den Nachfolger des Cybook Odyssey, dessen Preis im Zuge der Produkterweiterung von ehemals 119 auf 99 Euro gesenkt wurde. Der Cybook Odyssey HD Frontlight ähnelt sowohl optisch als auch vom Funktionsumfang her dem Vorgänger sehr stark. Die Hauptänderung liegt vor allem im Display, das neben der Beleuchtung auch eine wesentlich schärfere Darstellung bietet.

Thalia verkauft eReader Cybook Odyssey HD FrontlightThalia verkauft eReader Cybook Odyssey HD Frontlight Der neueste E-Book-Reader des französischen Herstellers Bookeen verfügt über einen 6 Zoll großen e-Ink-Touchscreen, der 758 mal 1024 Pixel auflöst und auch Multi-Touch-Gesten unterstützt. Allerdings bringt der Cybook Odyssey HD Frontlight zusätzlich auch Blättertasten mit, die links und rechts vom Display angebracht sind. Diese duale Bedienbarkeit ist nur selten bei Lesegeräten zu finden, da sich diese meist auf eine Technologie beschränken.

Das Gerät gibt die E-Book-Formate ePub, PDF, HTML, TXT und FB2 wieder. Audiodateien werden nicht mehr unterstützt, dementsprechend fehlt auch die Audio-Buchse. Dafür bringt der Cybook Odyssey HD Frontlight einen microSD-Slot, mit dem der 2 GB große interne Speicher um zusätzliche 32 GB erweitert werden kann. Zum weiteren Umfang gehört WLAN sowie die sogenannte HSIS-Technologie (High Speed Ink System), die eine besonders schnelle Reaktionszeit und flüssiges Scrollen verspricht.

Der Vorgänger des Cybook Odyssey HD Frontlight hat im Test sehr gut abgeschnitten - aufgrund der technischen Ähnlichkeit ist daher auch beim aktuellen Cybook Odyssey HD Frontlight mit einem guten Ergebnis zu rechnen.

Cybook Odyssey HD Frontlight kommt demnächst

Der Cybook Odyssey HD Frontlight wird von Thalia für 129 Euro angeboten. Der Aufpreis ist dem Display geschuldet, dem Bookeen eine Beleuchtung spendiert hat. Damit tritt der Hersteller in die Fußstapfen von Konkurrenten wie Kobo, dessen E-Book-Reader glo bereits in Deutschland erhältlich ist und von uns getestet wurde, sowie Amazon und Barnes & Noble. All diese Hersteller realisieren die Beleuchtung durch kleine, am Displayrand angebrachte LEDs, die den Bildschirm gleichmäßig erhellen. Die Lichtstärke ist dabei individuell anpassbar.

Derzeit nimmt Thalia nur Vorbestellungen des Cybook Odyssey HD Frontlight an. Wann das Lesegerät ausgeliefert wird, ist unklar, die erste Meldung Anfang Oktober wies aber auf den 27. November als Verkaufsstart hin. Eine Liste bereits verfügbarer Lesegräte und deren Tests erhalten Sie auf unserer E-Book-Reader-Übersicht.

Mehr zum Thema Thalia

Mehr zum Thema E-Book