Outdoor

Test: Outdoor-Dual-SIM-Smartphone Caterpillar Cat B10

Android-Handy im Härtetest gegen Schmutz, Wasser und Stürze
Von Kai Zantke
AAA

Wo gehobelt wird, da fallen bekanntlich Smartphones: zu Boden, in den Wassereimer oder auch mal aus größeren Höhen. So etwas überlebt jedoch nicht jedes Gerät. Daher ist es nicht verwunderlich, dass mittlerweile einige Smartphones auf dem Markt sind, die Outdoor-Qualitäten benutzen. Den Anfang machte das Motorola Defy.

Doch es gibt auch Outdoor-Handys, die weit mehr vertragen als nur einen gelegentlichen Wasserspritzer oder Sturz von der Tischkante. Caterpillar, ein bekannter Hersteller klobiger Baumaschinen, hat sein Schuhe-Taschen-Lifestyle-Sortiment um ein IP67-zertifiziertes Android-Smartphone mit Dual-SIM-Funktion namens Cat B10 erweitert.

Wir waren neugierig und haben die Probe aufs Exempel gemacht. Unkontrollierte Würfe, Eingraben im Sand, Stürze auf Beton und in den Pool im Garten - hier lesen Sie, ob das Caterpillar Cat B10 diesen Härtetest unbeschadet überstanden hat.

Wie eine Baumaschine: Robust und schwer

Caterpillar Cat B10Mit 201 Gramm ist das Caterpillar Cat B10 kein Leichtgewicht. Das Cat B10 besitzt ein Design, das offensichtlich auf Robustheit ausgelegt ist: Gummigehäuse mit grobem Profil, verschraubter Akkudeckel und Gummiabdeckungen mit Silikondichtungen lassen erahnen, was das B10 überstehen kann. Dabei ist das Innere auf den ersten Blick gar nicht so schützenswert: Ein 800-MHz-Single-Core-Prozessor, 512 MB Arbeitsspeicher und 2 GB interner Speicher bieten für ein aktuelles Android-Handy eine Ausstattung auf Einsteiger-Niveau. Immerhin gibt es einen microSD-Kartenslot zur Speichererweiterung, auch HSDPA, WLAN, Bluetooth und GPS sind integriert. Und das 3,2 Zoll große Display löst mit mickrigen 320 mal 480 Pixeln auf. Als Betriebssystem fungiert die etwa betagte Android-Version 2.3.5 (Gingerbread).

Die Robustheit des Cat B10 fordert ihren Preis: Das Gerät ist mit 201 Gramm sicherlich kein Leichtgewicht und mit Maßen von 121 mal 65 mal 22 Millimeter ein echter Brocken. Ein besonderes Feature für ein Outdoor-Handy besitzt das Cat B10 jedoch auch: Es ist Dual-SIM-fähig und arbeitet im Dual Standby. Diese Fähigkeit teilt es mit dem nahezu baugleichen Urano Barrier T180. Dieses ist aktuell zu niedrigeren Preisen im Handel erhältlich, der Käufer sollte beim Griff nach der günstigeren Alternative allerdings auf die technischen Daten achten. Denn die ersten Exemplare des Barrier T180, das schon seit Jahresbeginn auf dem Markt ist, wurden noch mit 600-MHz-Prozessor und 2.2 Froyo ausgeliefert.

Im Härtetest: Sand, Feuchtigkeit, Stürze

Cater Cat B10 unter WasserUntertauchen im Wasser nahm das Cat B10 unbeeindruckt hin. Hersteller versprechen dem Kunden immer wieder Leistungen, die das Gerät am Ende nicht erfüllt. Das sind wir bei normalen Smartphones bereits gewohnt und ziehen bei der Akkulaufzeit schon automatisch ein paar Stunden ab. Doch wenn es um Robustheit und Wasserresistenz geht, kann man nicht so lax mit den Daten umgehen, denn sonst hat der Garantieservice sehr bald eine Menge zu tun. Und deshalb verwundert es auch nicht, dass dem Android-Smartphone Cat B10 unser unsanftes Verhalten noch nicht einmal aufgefallen ist. Denn bis auf ein paar Kratzer sieht man dem Testkandidaten gar nicht an, welche Torturen es durchmachen musste.

Zuerst wurde es im Sand vergraben und ein paar Tage der Feuchtigkeit ausgesetzt. Hernach gruben wir es aus und reinigten das arme Cat B10 vom Sand indem wir es in einem Gartenpool versenkten. Um es zu trocknen, schüttelten wir es kräftig, wodurch es rein zufällig mehrmals zu Boden fiel. Nach der zehnten Wiederholung gaben wir uns dann geschlagen - das Cat B10 hingegen tat, als sei nichts geschehen: ein paar Abschürfungen am Gehäuse und zwei feine Kratzer am Display, mehr Schaden konnten wir nicht ausmachen. Dieses kurze Video zeigt ein paar Ausschnitte.

Auf der nächsten Seite lesen Sie, wie sich das Caterpillar Cat B10 in puncto Kamera und Akkulaufzeit schlägt und für wen sich das Outdoor-Schwergewicht besonders eignet.
1 2 vorletzte

Weitere Handy-Tests bei teltarif.de

Weitere Meldungen zu Outdoor-Handys