Kostenlos

Telmap-Navi-App jetzt als M8 für Android und iOS verfügbar

Navigations-App will mit lokaler Suche punkten
AAA

Die Navi-App Telmap gibt es nun unter neuem Namen für alle Nutzer von iOS und Android kostenlos. Allerdings ist sie nicht als Telmap in den Appstores zu finden, sondern als M8 (gesprochen Mate, also Freund). Die App will sich weniger durch ihre eigentliche Navi-Funktion sondern vielmehr durch ihre lokale Suche auszeichnen. Das Karten­material stammt von TomTom, die App und die Navigation ist kostenlos, extra Features kosten jedoch.

Telmap war bislang in Deutschland nur für Kunden von Vodafone und o2 nutzbar. Die beiden Mobil­funk­be­trei­ber bieten ihren Kun­den auch weiterhin die Navi-Lösung kosten­los an - teils sogar mit Zusatz­features. Um das Angebot mehr Menschen zur Verfügung stellen zu können, hat das Unternehmen nach eigenen Angaben entschieden, mit M8 ein eigenes Produkt auf den Markt zu bringen. M8 bekommt vom Anbieter den Beinamen "das Mitdenk-Navi" und soll klassische Navi-Features mit einer lokalen Suche sowie Rabatt-Angeboten in der Umgebung verbinden. M8 lässt sich im Google Playstore und bei iTunes herunterladen.

Partner ermöglichen die lokale Suche

M8 will mit lokaler Suche punktenM8 will mit lokaler Suche punkten Eingebunden wurden verschiedene Partner wie zum Beispiel DasÖrtliche, HRS, TripAdvisor, Yelp und Coupies. So ist es per Touchscreen möglich, Restaurants, Nightlifetipps oder Dienstleister mit einen Rabattangebot zu finden. Aus der App heraus kann im Restaurant angerufen werden, um einen Tisch zu reservieren. Anschließend kann sich der Nutzer als Fußgänger oder Autofahrer zum Ziel navigieren lassen. In der Pressemitteilung beschreibt der Anbieter seine Features so: "Ganz so, als habe man einen Freund, der sich gut auskennt, direkt vor Ort". Daher dann wohl auch der künstlich wirkende Name M8.

Das Kartenmaterial befindet sich nicht auf dem Handy, für Recherchen und Navigationen braucht der Nutzer also eine Datenverbindung. So genannte Onboard-Navi-Systeme sind für Smartphones in aller Regel nicht kostenlos erhältlich. Offboard-Systeme, wie etwa auch Google Maps, sind indes mittlerweile häufig kostenlos zu haben und unterscheiden sich vor allem durch ihre Features. Die von M8 gekennzeichneten Vorteile liegen demnach überwiegend in der lokalen Suche.

Mehr zum Thema Navigation