Push-Meldungen

Telekom startet kostenlosen WhatsApp-Infodienst

Wir berichten darüber, was die Telekom in ihrem WhatsApp-Infodienst bietet und wie Sie diesen kostenlos abonnieren können. Auch teltarif.de bietet einen Gratis-Infodienst über den Smartphone-Messenger an.
AAA
Teilen

Die Deutsche Telekom startet anlässlich der CeBIT, die kommende Woche in Hannover stattfindet, einen eigenen Infodienst per WhatsApp. Dieser kann von Interessenten kostenlos abonniert werden. Über den Smartphone-Messenger will das Bonner Telekommunikationsunternehmen als nach eigenen Angaben erster DAX30-Konzern rund um eigene Innovationen, Produkte und Netzthemen informieren.

Darüber hinaus hat der Bonner Telekommunikationsdienstleister angekündigt, Unternehmens- und Branchen-News über den WhatsApp-Pushdienst auf die Smartphone-Displays zu übermitteln. Wie bei einem normalen WhatsApp-Chat können die Nutzer auf die Nachrichten nach Telekom-Angaben auch antworten und der Telefongesellschaft so direktes Feedback geben.

Mehr als 35 Millionen WhatsApp-Nutzer in Deutschland

Telekom startet WhatsApp-InfodienstTelekom startet WhatsApp-Infodienst "Wir gehen mit unseren Inhalten dahin, wo die Menschen sich ohnehin informieren und austauschen", so Philipp Schindera, Leiter Corporate Communications bei der Deutschen Telekom. "Mehr als 35 Millionen Menschen in Deutschland nutzen WhatsApp, auf höherwertigen Smartphones erreicht der Dienst eine fast hundertprozentige Verbreitung. Dass wir als erster DAX30-Konzern WhatsApp für die Unternehmenskommunikation einsetzen, unterstreicht die Pionierrolle der Telekom bei der Nutzung neuer digitaler und interaktiver Kanäle."

WhatsApp ist der am schnellsten wachsende Messenger-Dienst der Welt. In weniger als zwei Jahren hat sich die Nutzerzahl verfünffacht. Aktuell wird das Angebot weltweit von mehr als einer Milliarde Menschen genutzt. Anders als bei Facebook oder Twitter bekämen die Nutzer aktuellen Meldungen direkt auf das Handy übermittelt. Das sei für die Telekom ein entscheidendes Argument zur Einführung neuen Dienstes gewesen.

So meldet man sich für den Telekom-Kanal an

Zur Anmeldung für den Whatsapp-Dienst hat die Telekom eine eigene Unterseite auf ihrer Homepage geschaltet. Hier finden sich auch weitere Informationen dazu, wie das Angebot und auf Wunsch auch wieder deaktiviert werden kann. An Daten werden nach Angaben der Telekom lediglich die Telefonnummer und die Chat-Historie gespeichert. Bei Nichtgefallen besteht jederzeit die Möglichkeit, sich wieder abzumelden, indem man eine Nachricht mit dem Text "Stop" oder "Daten löschen" an den Absender schickt.

teltarif.de bietet bereits seit einigen Monaten einen WhatsApp-Infodienst an. Auch dieser kann kostenlos abonniert werden. Auf einer eigenen Infoseite finden Sie Details dazu, wie Sie sich für das Angebot anmelden können.

Teilen

Mehr zum Thema CeBIT