Preiserhöhunh

Telekom: Call & Surf Comfort VDSL wieder 5 Euro pro Monat teurer

Hintergrund der Preiserhöhung ist Forderung der Bundesnetzagentur
AAA

Telekom-VDSL-PreiserhöhungTelekom: Call & Surf Comfort VDSL: Nun wieder 5 Euro pro Monat teurer Die Deutsche Telekom hat den Preis ihrer VDSL-Doppel-Flatrate Call & Surf Comfort VDSL um 5 Euro angehoben. Statt wie bislang 39,95 Euro kostet das Paket aus Sprach- und Internet-Flatrate nun (wieder) 44,95 Euro.

Option "VDSL 50" bleibt nach wie vor kostenfrei

Wie bislang erhalten Besteller - entsprechende Verfügbarkeit vorausgesetzt - die Speedoption VDSL 50 kostenfrei, so dass Call & Surf Comfort mit VDSL 50 denselben Monatspreis (44,95 Euro) kostet wie das reguläre Produkt mit einer Bandbreite von maximal 25 MBit/s im Downstream. Normalerweise verlangt die Telekom für das Speed-Upgrade einen Zuschlag von 5 Euro pro Monat.

Call & Surf VDSL bietet eine maximale Performance von 25 MBit/s im Down- und 5 MBit/s im Upstream. Mit aktivierter Option VDSL 50 werden maximal 50 MBit/s im Down- und 10 MBit/s im Upstream erreicht. Bei Erreichen eines monatlichen Datenvolumens von 100 GB (mit VDSL 50: 200 GB) wird die Geschwindigkeit auf maximal 6 MBit/s (Upstream: 576 kBit/s) gedrosselt.

Vorgabe der Bundesnetzagentur als Ursache der VDSL-Preiserhöhung

Wie teltarif.de erfuhr, liegt der Hintergrund der Preiserhöhung in einer Quasi-Anordnung der Bundesnetzagentur (BNetzA). Nachdem sich der Branchenverband VATM über das (zu) geringe Preisniveau ("Preis-Kosten-Schere", Vorwurf: Angebot sei nicht kostendeckend) des Telekom-Pakets Call & Surf Comfort VDSL beschwert hatte, forderte die BNetzA den Bonner Ex-Monopolisten auf, entsprechend zu handeln. Die Telekom reagierte daraufhin mit der Preiserhöhung beziehungsweise dem Ende der bisherigen Rabatt-Aktion bei ihrem VDSL-Double-Play-Paket.

Anschlussgebühr für den Telefon-Anschluss entfällt bei IP-Varianten

Im Rahmen einer noch bis mindestens Ende des Jahres laufenden Aktion fällt für die Bereitstellung aller Call-&-Surf- sowie Entertain-Pakete keine Bereitstellungsgebühr für den Telefonanschluss an, wenn der Kunde sich für einen IP-Anschluss entscheidet. Für die Einrichtung des DSL-Anschlusses fällt - wie bislang - ebenfalls keine Gebühr an.

Besonderheit: Call & Surf Comfort VDSL sowie Entertain Comfort und Entertain Premium können auf der Telekom-Website nur noch mit einem IP-Anschluss bestellt werden. Auf explizite Nachfrage sind die Pakete an der Hotline beziehungsweise im Telekom-Shop aber auch in Verbindung mit einem Analog- beziehungsweise ISDN-Anschluss (monatlich plus 4 Euro) erhältlich.

Weiterhin Online-Rabatt und Wechsler-Prämie

(V)DSL-Neukunden der Telekom erhalten bei Online-Abschluss in den ersten 12 Monaten der 24-monatigen Vertragslaufzeit der Call-&-Surf- und Entertain-Pakete (Ausnahme: C&S Basic mit 12 Monaten Mindestlaufzeit) einen Grundpreis-Rabatt in Höhe von 10 Prozent. VDSL-Neukunden erhalten eine weitere Einmalgutschrift von 17,70 Euro. Besteller, die mit ihrem DSL- oder DSL- und Telefon-Anschluss zur Telekom zurückwechseln und ein Call-&-Surf- oder Entertain-Paket (Ausnahme: C&S Basic) beauftragen, erhalten zudem eine Wechselprämie in Höhe von 120 Euro.

Weitere Meldungen zu Telekom Deutschland

Weitere Artikel zum Thema VDSL