Festnetznummer

Deutsche Telekom: Bundesweite Homezone in Magenta-Mobil-Tarifen verfügbar

Die Deutsche Telekom bietet zu ihren neuen Magenta-Mobil-Smartphone-Tarifen auch Zusatz-Optionen wie eine bundesweite Homezone an. Wir berichten über bereits bekannte Optionen und Pakete und darüber, was sich für Vielnutzer in den neuen Tarifen verschlechtert.
AAA
Teilen (45)

Die Telekom bringt neue Smartphone-Tarife mit zur IFADie Telekom bringt neue Smartphone-Tarife mit zur IFA Wie berichtet plant die Deutsche Telekom zur IFA in Berlin am Freitag kommender Woche die Präsentation neuer Smartphone-Tarife. Diese werden unter dem Oberbegriff Magenta Mobil vermarktet. Das Unternehmen verschlankt mit der Änderung vor allem seine bisherige Tarifstruktur. Aus den bisherigen sechs Complete-Comfort-Preismodellen, dem Premium-Tarif und verschiedenen Aktionstarifen werden nur noch vier neue Preismodelle.

Allerdings wird es möglich sein, die Tarife - wie bisher - mit verschiedenen Optionen zu erweitern, wie teltarif.de vorab aus Unternehmenskreisen erfahren hat. So ist weiterhin die Festnetznummer buchbar, mit der die Kunden bundesweit ohne zusätzliche Kosten erreichbar sind. Diese Option ist allerdings nur im Tarif Magenta Mobil L Plus kostenlos. In den kleineren Verträgen berechnet der Netzbetreiber einen Aufpreis von 4,95 Euro pro Monat.

Auch die MultiSIM, mit der für einen Mobilfunk-Anschluss bis zu drei Betreiberkarten zur Verfügung stehen, wird in den Magenta-Mobil-Tarifen weiter angeboten. Bei Magenta Mobil L Plus sind die zusätzlichen SIM-Karten ohne weitere Kosten enthalten. In den anderen Preismodellen fallen zusätzliche Grundgebühren von monatlich 4,95 Euro pro Zusatz-Karte an.

Optionen auch in Paketen erhältlich

Neben den Einzel-Optionen bietet die Magenta-Mobil-Tariffamilie auch Pakete, die mehrere Features beinhalten und gegenüber der Einzelbuchung der jeweiligen Features einen Preisvorteil bieten. So sind unter anderem ein Unterwegs-Paket und ein Auslands-Paket vorgesehen.

Während es beim Auslands-Paket dem Namen entsprechend um Auslandstelefonie geht, bündelt das Unterwegs-Paket Festnetznummer mit bundesweiter Homezone, eine "MultiSIM-Flatrate" (bei der offenbar bis zu zwei zusätzliche SIM-Karten ohne Aufpreis gemeint sind) und weitere Features. Dabei sollen die Kunden bei der Buchung der Pakete gegenüber der Einzelbestellung der jeweiligen Optionen jeweils einen Preisvorteil erhalten.

Speed On jetzt mit einheitlich 250 MB Extra-Volumen für 4,95 Euro

Weiter verfügbar ist die Option Speed On, die Interessenten immer dann nutzen können, wenn das in ihrem Tarif enthaltene ungedrosselte Datenvolumen verbraucht ist. Dabei bleibt der Preis von 4,95 Euro pro Buchung erhalten. Die Kunden erhalten dafür einheitlich 250 MB zusätzliches Highspeed-Datenvolumen pro Buchung in allen Magenta-Mobil-Tarifen.

Bislang waren je nach Tarif pro Buchung 100, 250 oder 500 MB enthalten. In den früheren Complete-Mobil-Tarifen wurde der Datenzähler mit Speed On sogar komplett auf Null zurückgesetzt und die Kunden hatten nochmals das komplette Highspeed-Volumen ihres Tarifs zur Verfügung. Unter dem Strich hat die Telekom Speed On gerade für Vielnutzer in höherwertigen Tarifen in den vergangenen eineinhalb Jahren demnach deutlich verschlechtert.

Teilen (45)

Weitere Meldungen zu Mobilfunk-Angeboten der Deutschen Telekom