Aktion

Telekom-Netz: 100 Minuten, 200 MB und 3 000 SMS für 2,90 Euro

Logitel bietet über den Provider Talkline einen Smartphone-Tarif im Telekom-Netz für rechnerisch 2,90 Euro im Monat an. Wir sagen Ihnen, wie dieser Betrag zustandekommt, was der Vertrag bietet und wo auch Kostenfallen lauern.
AAA
Teilen

Aktionstarif von LogitelAktionstarif von Logitel Der Online-Händler Logitel bietet aktuell einen vergleichsweise günstigen Smartphone-Tarif im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom an. Das Angebot wird über den Service-Provider Talkline realisiert und kommt mit einer monatlichen Grundgebühr von rechnerisch 2,90 Euro aus, wenn sich der Kunde bei Bestellung auf der Aktionsseite für "LogiTel Bargeld" anstelle eines Smartphones entscheidet.

Der Aktionstarif hat die Bezeichnung Talkline TalkEasy 100 Minuten Aktion 9,90 und kostet regulär 19,90 Euro monatliche Grundgebühr. Für die Dauer der 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit reduziert sich der Grundpreis von Seiten Talklines auf 9,90 Euro. Entscheiden sich die Kunden für die Guthaben-Auszahlung, so erhalten sie vom Händler einmalig 168 Euro, so dass die rechnerische Grundgebühr von 2,90 Euro im Monat zustande kommt.

Anschlussgebühr wird erstattet

Theoretisch berechnet Talkline wie bei der freenet-Gruppe üblich bei Vertragsabschluss noch eine Anschlussgebühr von Höhe von 29,99 Euro. Allerdings gilt hier ebenfalls wie auch bei anderen freenet-Marken ebenfalls üblich, dass Kunden dieser Betrag erstattet wird, wenn sie innerhalb von sechs Wochen nach Schaltung des Vertrags eine SMS mit dem Text AP frei an die Kurzwahl 8362 senden. Für den Versand der SMS werden 19 Cent berechnet.

Zum Tarif gehören jeden Monat 100 Inklusivminuten, die für Telefonate in alle deutschen Netze genutzt werden können. Teuer wird es für Kunden, die das Inkluisvkontingent ausgeschöpft haben. Für jede weitere Gesprächsminute berechnet Talkline nämlich 39 Cent. Ebenfalls inklusive sind monatlich 3 000 SMS, die ebenfalls für den Versand der Kurzmitteilungen in alle deutschen Netze gültig sind. Hier werden nach dem Verbrauch der Inklusiv-SMS 19 Cent je Kurznachricht in Rechnung gestellt.

Mobiles Internet mit maximal 3,6 MBit/s im Downstream

Ebenfalls Bestandteil des Tarifs ist eine Flatrate für die mobile Internet-Nutzung im Netz der Deutschen Telekom, die allerdings mit bescheidenen 200 MB ungedrosseltem Datenübertragungsvolumen pro Monat auskommen muss und deren Performance auf 3,6 MBit/s im Downstream limitiert ist. Hat der Kunde diese Volumengrenze überschritten, so wird die Übertragungsgeschwindigkeit bis zum Beginn des nächsten Abrechnungszeitraums auf maximal 64 kBit/s gedrosselt.

Kunden, die sich für das Angebot interessieren, sollten bedenken, dass die rechnerische Grundgebühr von 2,90 Euro pro Monat nur während der zweijährigen Mindestvertragslaufzeit gilt. Danach gibt es keine erneute Auszahlung, die den rechnerischen Grundpreis reduzieren könnte. Zudem erhöht sich der Monatspreis - wie bereits erwähnt - um 10 Euro.

Teilen

Weitere Meldungen zu Aktionen im TK-Bereich