4G

Telekom versorgt ab sofort 100 Städte mit LTE

Dank 1800-MHz-Bereich Nutzung auch mit iPhone 5 möglich
AAA

Telekom-LTE-Ausbau schreitet voranTelekom-LTE-Ausbau schreitet voran Vor einigen Monaten verkündete die Deutsche Telekom als Ziel für dieses Jahr, 100 Städte mit LTE auf 1800 MHz zu versorgen. Wie der Bonner Mobilfunk-Netzbetreiber nun gegenüber seinen Fachhändlern mitteilte, wurde dieses Ziel mittlerweile erreicht. Dabei wirbt die Telekom mit Datenübertragungsraten von bis zu 100 MBit/s im Downstream.

In den Städten ist der LTE-Ausbau der Telekom damit derzeit deutlich weiter fortgeschritten als der Ausbau des Mitbewerbers Vodafone, der von insgesamt 81 Großstädten in Deutschland spricht, von denen man derzeit "mehr als 70" großflächig mit LTE versorgt habe. Insgesamt versorge der Düsseldorfer Netzbetreiber mit bundesweit mehr als 4 000 Basisstationen mehr als 55 Prozent der Fläche Deutschlands.

Mitbewerber setzen auf LTE 800

Vodafone undo2 setzen derzeit überwiegend auf LTE im Frequenzbereich um 800 MHz ein. Hier sind Datenübertragungsraten von bis zu 50 MBit/s im Downstream möglich. Die Telekom setzt in den Städten auf LTE 1800. Dieser Bereich ermöglicht Downloadraten von bis zu 100 MBit/s.

o2 hat bislang nur Nürnberg, Fürth und Erlangen, Frankfurt am Main und Offenbach, Dresden, Halle und Leipzig mit LTE versorgt. E-Plus bietet den neuen Netz-Standard noch nicht kommerziell an, führt jedoch Tests unter anderem im 1800-MHz-Bereich durch. Wann die Vermarktung aufgenommen wird, ist noch unklar.

Neben Großstädten versorgt die Telekom auch Teile kleinerer Städte mit LTE 1800. Dabei handelt es sich um den einzigen für Deutschland relevanten LTE-Frequenzbereich, den auch das Apple iPhone 5 abdeckt. In ländlichen Regionen setzt auch die Telekom auf den 800-MHz-Bereich.

In drei bis vier Jahren 85 Prozent Bevölkerungs-Abdeckung

Die Deutsche Telekom hat für die kommenden Jahre den weiteren Netzausbau angekündigt. In drei bis vier Jahren sollen rund 85 Prozent der Bevölkerung mit dem 4G-Netz versorgt werden. Auf der Agenda stehen zudem die Möglichkeit, LTE auch für Prepaid-Kunden zu öffnen sowie das LTE-Roaming.

Als einziger deutscher Netzbetreiber schaltet die Telekom alle Kunden mit einem festen Vertragsverhältnis für LTE frei - mit der laut Tarif vorgesehenen maximalen Datenübertragungsrate. Die volle Performance von bis zu 100 MBit/s im Downstream steht zur Verfügung, wenn in den Complete-Mobil-Tarifen die Speed-Option LTE gebucht wird. In den Laptop-Datentarifen Mobile Data L und Mobile Data XL wird ebenfalls die volle Bandbreite freigegeben.

Weitere Artikel zu LTE