Test

Data Comfort Free: Der kostenlose Datentarif der Telekom im Test

Wir haben den kostenlosen Datentarif der Deutschen Telekom einem Test unterzogen und berichten über unsere Erfahrungen bei Vertragsabschluss, Inbetriebnahme und Nutzung des Data-Comfort-Free-Vertrags, der auch die LTE-Nutzung ermöglicht.
AAA
Teilen (58)

Wie berichtet bietet die Deutsche Telekom seit Anfang Mai einen kostenlosen Datentarif für Tablet- und Notebook-Nutzer an. Die Offerte nennt sich Data Comfort Free und bietet zweimal 5 GB Datenübertragungsvolumen. Dabei steht auch das LTE-Netz des Bonner Telekommunikationsunternehmens zur Verfügung. Wir haben den kostenlosen Tarif einem Test unterzogen.

Zuerst galt es, die SIM-Karte für den Tarif Data Comfort Free zu besorgen. Dabei entschieden wir uns für den Vertragsabschluss in einem Telekom-Shop im Rhein-Main-Gebiet und bewusst gegen eine Online-Bestellung, da der mobile Internet-Zugang bereits während einer in der vergangenen Woche durchgeführten Veranstaltung genutzt werden sollte.

Nicht jeder Kundenberater kennt den neuen Tarif

Data-Comfort-Free-Test im VogelsbergData-Comfort-Free-Test im Vogelsberg Die Mitarbeiter im Telekom-Shop kannten den kostenlosen Test-Tarif gar nicht, obwohl der Netzbetreiber den Fachhandel - und somit ja wohl auch die eigenen Shops - im Vorfeld über die Aktion unterrichtet hat. Da wir die Bezeichnung des Vertrags genau kannten, konnten die Mitarbeiter auf die Suche nach dem Angebot gehen. Nach kurzer Zeit wurden sie dann fündig, so dass dem Vertragsabschluss nichts im Wege stand.

Obwohl es sich um ein komplett kostenloses Angebot handelt, wurden Vertragsunterlagen wie bei einem herkömmlichen Tarif ausgefüllt. Dabei musste auch die Bankverbindung angegeben werden und die Bonität wurde abgefragt.

Vermutlich prüft die Telekom im gleichen Atemzug auch, ob der Kunde schon einmal einen Vertrag im Tarif Data Comfort Free abgeschlossen hat. Das kostenlose Angebot kann von jedem Interessenten nämlich nur einmal in Anspruch genommen werden. Dabei lassen sich die zweimal 5 GB Transfervolumen auf maximal zwei Nutzungsperioden von jeweils 30 Tagen aufteilen. Maximal bleibt die SIM-Karte sechs Monate lang aktiv.

So wird der Gratis-Vertrag in Betrieb genommen

Data Comfort Free kann kostenlos gebucht werdenData Comfort Free kann kostenlos gebucht werden Nach Vertragsabschluss legten wir die Betreiberkarte in einen Mobile Hotspot vom Typ Huawei E5372 ein, zumal der Internet-Zugang von mehreren Teilnehmern einer Veranstaltung parallel genutzt werden sollte. Nach Eingabe der SIM-PIN buchte sich der Mobile Hotspot sofort ins Telekom-Mobilfunknetz ein.

Der Internet-Zugang stand aber noch nicht zur Verfügung. Dazu musste zuerst ein Pass gebucht werden - ähnlich wie bei Travel & Surf im International Roaming. Dazu riefen wir über einen mit dem Huawei E5372 verbundenen Computer die Webseite pass.telekom.de auf, die bei allen Datentarifen der Deutschen Telekom über den Verbrauch informiert, das Nachbuchen von Highspeed-Volumen ermöglicht oder eben ein Paket erst freischaltet.

Auf Seite 2 lesen Sie, wie der Internet-Zugang mit dem Data Comfort Free hergestellt wird und welche Erfahrungen wir mit dem kostenlosen Datenvertrag gemacht haben.

1 2 vorletzte
Teilen (58)

Weitere Meldungen zu Mobilfunk-Angeboten der Deutschen Telekom