Highspeed

LTE+ von der Deutschen Telekom: Der Geschwindigkeits-Turbo im Test

Die Deutsche Telekom bietet LTE mit bis zu 300 MBit/s an. Wir haben getestet, wie schnell der mobile Internet-Zugang wirklich ist. In unserem Bericht erfahren Sie mehr zu Netzabdeckung und Performance, die wir mit dem Samsung Galaxy Alpha gemessen haben.
AAA

Seit Mitte November bietet die Deutsche Telekom den mobilen Internet-Zugang mit bis zu 300 MBit/s über LTE an. Kunden in den höherwertigen Smartphone-Tarifen sowie in den Datentarifen für die Tablet- und Notebook-Nutzung wurden für die höhere Übertragungsgeschwindigkeit freigeschaltet.

Samsung Galaxy Alpha

Technisch handelt es sich dabei um LTE Advanced bzw. LTE Cat. 6, wobei die Frequenzen im Bereich von 1 800 und 2 600 MHz parallel genutzt werden, um die hohen Übertragungsgeschwindigkeiten zu erreichen. Ein Blick auf die Netzabdeckungskarte der Deutschen Telekom zeigt: Bislang handelt es sich noch um kleine "Inseln" innerhalb von Großstädten, die mit LTE+, wie der Daten-Turbo in der Vermarktung genannt wird, versorgt sind.

Mit dem Samsung Galaxy Alpha unterwegs

Mit dem Samsung Galaxy Alpha unterwegsMit dem Samsung Galaxy Alpha unterwegs Wir wollten wissen, wie sich LTE 300 in der Praxis bemerkbar macht und haben den Dienst einem Test unterzogen. Dazu haben wir ein Samsung Galaxy Alpha mit einer SIM-Karte bestückt, die für die maximale Übertragungsgeschwindigkeit im Mobilfunknetz freigeschaltet ist. Das Samsung-Smartphone ist eines von derzeit nur wenigen Geräten, die LTE mit bis zu 300 MBit/s bereits unterstützen.

Mit dem Equipment sind wir in die Rhein-Neckar-Region gefahren, da Mannheim auf der Netzabdeckungskarte bereits als zu weiten Teilen mit LTE+ versorgt ausgewiesen ist, während Ludwigshafen zumindest in einigen Stadtteilen den zurzeit schnellsten mobilen Internet-Zugangs Deutschlands bieten soll. Im Rhein-Main-Gebiet gibt es dagegen noch keine "Inseln" mit LTE+.

LTE+ am Mannheimer Hauptbahnhof verfügbar

Nur in einigen Tarifen steht die maximale LTE-Geschwindigkeit zur VerfügungNur in einigen Tarifen steht die maximale LTE-Geschwindigkeit zur Verfügung Kaum am Mannheimer Hauptbahnhof angekommen, war im Display des Samsung Galaxy Alpha auch schon das Logo für LTE+ zu sehen. Die Netzabdeckungskarte stimmt also und rund um den Bahnhof ist LTE Advanced verfügbar. Wir haben im Anschluss die Gegend erkundet. Dabei wollten wir zum einen wissen, wie gut die Versorgung bereits ist. Zum anderen haben wir Speedtests durchgeführt.

Im Rahmen der Tests hat sich gezeigt, dass die LTE-Abdeckung der Deutschen Telekom in der Rhein-Neckar-Metropole generell schon sehr gut ist. Wir hatten im Freien praktisch überall den 4G-Internet-Zugang zur Verfügung. Lediglich in einer Unterführung schaltete das Samsung Galaxy Alpha kurzzeitig ins UMTS-Netz um.

Auf Seite 2 lesen Sie, wie der Datenempfang im Mannheimer Hauptbahnhof war, wo wir LTE+ zur Verfügung hatten und welche Übertragungsraten wir in der Praxis erreicht haben.

1 2 3 vorletzte

Weitere Meldungen zum Thema LTE