Highspeed

Telekom startet LTE-Datenturbo mit bis zu 300 MBit/s & passt Tarife an

Die Deutsche Telekom erhöht ab dem 17. November die Datenrate in einigen Mobilfunk-Tarifen auf bis zu 300 MBit/s im Downstream. In welchen Gebieten LTE Cat. 6 bereits verfügbar ist, zeigt die Netzausbau-Karte.
AAA
Teilen (195)

Netzausbau-Karte der Telekom zeigt LTE-Cat.-6-Gebiete anNetzausbau-Karte der Telekom zeigt LTE-Cat.-6-Gebiete an Die Deutsche Telekom hat ihr Mobilfunknetz aufgerüstet und bietet ab dem 17. November Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s im Downstream per LTE an. Dabei nutzt der Netzbetreiber nicht nur das 1800-MHz-Frequenzband, sondern setzt zusätzlich auf das 2600-MHz-LTE-Frequenzband. Dadurch können mehr Kunden in einer Funkzelle mit einer höheren Datenrate versorgt werden. Zunächst konzentriert sich das Unternehmen darauf den LTE-Cat.-6-Ausbau mit bis zu 300 MBit/s im Downstream in den städtischen Ballungsräumen weiter anzukurbeln.

Ab Montag will die Telekom dann in den folgenden Tarifen und Optionen für Privat- und Geschäftskunden die Übertragungsgeschwindigkeit auf bis zu 300 MBit/s im Downstream erhöhen: MagentaMobil L Plus (auch Premium), Complete Premium, Data Comfort L, CombiCard Data Comfort L, Data Comfort Free, CombiCard Mobile Data L und XL (MoFu und FN), Mobile Data L und XL, Speed Option LTE Max in Magenta Mobil S, M und L, MagentaEINS Paket Vorteil ("Willkommensgeschenk" für die ersten max. 31 Tage), Business Flex Datenflat 10 GB und 30 GB. Zudem sind in den Tarifen Data Comfort S und Data Comfort M mit gebuchter Speed Option LTE ebenfalls bis zu 300 MBit/s möglich.

Netzausbau-Karte zeigt Gebiete mit LTE-Cat.-6-Versorgung an

Welche Gebiete die Telekom bereits mit der Frequenz-Kombination versorgt, können Interessenten auf der Netzausbau-Karte des Unternehmens anschauen. Dazu muss auf der rechten Seite der Webseite ein Häkchen bei "4G/LTE mit bis zu 300 MBit/s" gesetzt werden.

So zeigt uns die Karte zum Beispiel Gebiete in Berlin, Potsdam, Rostock, Leipzig, Dresden, Stuttgart, Mannheim, Bochum, Düsseldorf, Duisburg, Essen und Bonn an, in denen manche Kunden schon den Datenturbo LTE Cat. 6 nutzen können. Dafür müssen aber die nachfolgenden Voraussetzungen erfüllt sein: So sind ein entsprechendes LTE-Cat.-6-fähiges Mobilfunk-Gerät und ein Tarif oder eine zubuchbare Option notwendig.

Laut der Telekom sind aktuell "bereits rund 79 Prozent der Bevölkerung mit schnellem Internet via LTE auf Basis der Frequenzen 800, 1 800 und 2 600 mit Geschwindigkeiten von bisher bis zu 150 MBit/s" versorgt.

Auf der diesjährigen IFA in Berlin konnten wir bereits vor der Vermarktung mit LTE 300 einen ersten Praxistest in der Halle der Telekom durchführen.

Teilen (195)

Weitere Artikel zu LTE