Entstört

Telekom: Fehler in Verbindung mit dem iPhone 5 gefunden

Netzbetreiber hat LTE-Nutzung als Fehlerquelle ausgeschlossen
Kommentare (6304)
AAA

Telekom: Fehler in Verbindung mit iPhone 5 gefundenTelekom: "Fehler in Verbindung mit iPhone 5 gefunden" Wie berichtet wurde die Markteinführung des iPhone 5 von Apple von Berichten über technische Probleme überschattet. Auch mehrere Monate nach dem Verkaufsstart berichteten Nutzer von schlechter Sprachqualität und Gesprächsabbrüchen oder davon, dass eingehende Anrufe erst gar nicht durchkamen.

Datenblätter

Die Deutsche Telekom erklärte nun in ihrem Kunden-Forum, die Fehlerursachen seien weitgehend analysiert, nachdem das Unternehmen noch zu Jahresbeginn auf Anfrage von teltarif.de erklärte, man sei gemeinsam mit Apple bestrebt, den Kunden die "gewohnte Qualität" wieder anbieten zu können. Diese Arbeiten sind nun offenbar fast abgeschlossen.

"Maßnahmen zur Verbesserung der Sprachqualität befinden sich in der Umsetzung oder werden zur Überprüfung der Wirksamkeit pilotiert", so der Marktführer unter den deutschen Mobilfunk-Netzbetreibern in seinem Online-Forum. Welche Maßnahmen genau getroffen werden, teilte das Bonner Telekommunikationsunternehmen nicht mit.

Telekom sagt nichts zu Erreichbarkeitsproblemen bei LTE-Nutzung

Wie die Telekom weiter mitteilte, könnte die Nutzung von LTE als Fehlerursache ausgeschlossen werden. Dennoch erklärten Kunden, sie hätten Erreichbarkeitsprobleme, sobald das Smartphone im LTE-Netz eingebucht sei. Derzeit ist das 4G-Netz nur für Datendienste geeignet. Für Telefonate erfolgt eine automatische Umschaltung ins GSM- oder UMTS-Netz.

Nach Telekom-Angaben betreffen die Fehlerbehebungen aber auch die bisher beobachteten Effekte eines einseitigen Verbindungsaufbaus und Aussetzern zu Gesprächsbeginn. Der Telekommunikationsdienstleister habe Software-Updates in seinem Mobilfunknetz durchgeführt, um diese Fehlfunktionen künftig zu unterbinden.

Dienste "zeitnah wieder in gewohnter Qualität"

"Wir gehen davon aus, dass wir durch die getroffenen Maßnahmen alle unsere Dienste zeitnah wieder in gewohnter Qualität zur Verfügung stellen können", teilte der Apple-Partner abschließend mit. Einen genauen Zeitrahmen nannte das Bonner Unternehmen allerdings nicht. Die Deutsche Telekom ist seit 2007 Partner von Apple für den Verkauf des iPhone mit Vertrag in Deutschland. Hatte der Ex-Monopolist anfangs Exklusivrechte, so verkaufen inzwischen auch Vodafone und o2 das iPhone mit Vertrag. Bei Base ist das Kult-Smartphone ebenfalls erhältlich. Da die E-Plus-Gruppe nicht zu den offiziellen Apple-Partnern gehört, handelt es sich hier jedoch um aus dem Ausland importierte Geräte.

Weitere News zum Apple iPhone