4G

Telekom startet Vermarktung von LTE-Smartphones

HTC One XL soll noch im August verfügbar sein
AAA

HTC One XL bei der Deutschen TelekomHTC One XL bei der Deutschen Telekom Nach Vodafone und o2 startet auch die Deutsche Telekom mit der Vermarktung von Smartphones, die den neuen Mobilfunk-Standard LTE unterstützen. So zeigt das Bonner Telekommunikationsunternehmen in seinem Online-Shop jetzt das HTC One XL als erstes Handy, mit dem die Kunden auch über LTE online gehen können.

Vodafone hat schon im Frühjahr den Verkauf von LTE-Smartphones gestartet. Bot der Marktführer unter den deutschen Mobilfunk-Netzbetreibern das HTC Velocity 4G ab März zunächst in Düsseldorf an, so wurde einen Monat später die bundesweite Vermarktung aufgenommen.

Das HTC One XL wurde Ende Mai im Rahmen eines Presse-Events präsentiert. Kurze Zeit später startete Vodafone mit dem Verkauf des Telefons, das als zurzeit einziges in Deutschland verfügbares LTE-Handy die Android-Version 4.0 (Ice Cream Sandwich) an Bord hat. Bei o2 ist das HTC One XL seit Juli verfügbar.

HTC kündigte Vermarkung schon im Vorfeld an

Schon anlässlich der Presse-Veranstaltung Ende Mai war von HTC zu erfahren, dass der Verkauf des aktuellen LTE-Smartphone-Flaggschiffs auch bei der Deutschen Telekom geplant sei. Die Telekom erklärte bislang nur, LTE-Handys noch im Laufe des Sommers anzubieten, ohne jedoch einen konkreten Termin zu nennen.

Im eigenen Online-Shop wird die Telekom nun konkreter und kündigt das Gerät noch für den August an. Denkbar wäre demnach, dass der Startschuss für LTE-Smartphones bei der Telekom anlässlich der IFA in Berlin fällt. Die Messe öffnet am 31. August ihre Pforten, wobei die Telekom bereits am Tag vor dem Messe-Start ihre Neuheiten präsentiert.

Verkaufspreis noch nicht bekannt

Zu welchem Preis die Telekom das HTC One XL anbieten wird, ist noch nicht bekannt. Interessenten haben auf der Webseite derzeit lediglich die Möglichkeit, sich für das Gerät vormerken zu lassen. Sie bekommen dann eine Benachrichtigung per E-Mail, sobald das Smartphone lieferbar ist.

Technisch nutzbar sind LTE-Smartphones im Netz der Deutschen Telekom schon jetzt, da der Bonner Netzbetreiber alle Postpaid-Kunden auch für die Verwendung des LTE-Netzes freischaltet. Dabei stehen auch bei 4G-Nutzung nur die Datenübertragungsraten zur Verfügung, die über GPRS bzw. UMTS maximal nutzbar sind.

Bei Vodafone und o2 ist die LTE-Nutzung jeweils nur in einigen Smartphone-Tarifen bzw. -Optionen möglich. Ansonsten erfolgt keine Freischaltung für LTE. Bei der Telekom wäre die Einführung einer LTE-Option ebenfalls denkbar. Damit könnte die maximale Datenübertragungsrate, die in der Complete-Mobil-Tariffamilie derzeit bei 21,6 MBit/s liegt, erhöht werden. Die Telekom bietet bei ihren Surfstick-Tarifen bis zu 100 MBit/s im Downstream über LTE.

Weitere Meldungen zu Mobilfunk-Angeboten der Deutschen Telekom