Allnet

Deutsche Telekom startet Festnetz- und DSL-Tarife mit Allnet-Flat

Die Deutsche Telekom hat Festnetz-Tarife mit Allnet-Flat, DSL bzw. VDSL eingeführt. Wir berichten über die vier auf All-IP-Basis realisierten Tarife und darüber, welche Fragen zu den Angeboten noch offen bleiben.
AAA
Teilen

Telekom startet neue Festnetz-Tarife mit Allnet-FlatTelekom startet neue Festnetz-Tarife mit Allnet-Flat Die Deutsche Telekom hat vier neue Festnetz-Tarife eingeführt, die auf All-IP-Basis realisiert werden. Das geht aus Fachhandelsinformationen hervor, die unserer Redaktion vorliegen. Vermarktet werden die Angebote unter dem Oberbegriff IP-Premium-Tarife. Neu ist, dass bei allen Preismodellen auch eine Flatrate für Festnetz-Telefonate in die Mobilfunknetze enthalten ist. Dafür bleiben viele weitere Fragen derzeit noch offen.

Das kleinste der vier neuen Preismodelle hat die Bezeichnung Call & Surf Comfort On-Net und schlägt mit einer monatlichen Grundgebühr von 38,95 Euro zu Buche. Dafür bekommen die Kunden eine Flatrate für Gespräche innerhalb des deutschen Festnetzes sowie ins Mobilfunknetz der Deutschen Telekom.

Ebenfalls enthalten ist ein DSL-Anschluss mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 16 MBit/s im Downstream. Allerdings sagen die uns vorliegenden Informationen nichts über eine Internet-Flatrate aus. Damit besteht zumindest eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Bonner Telekommunikationskonzern mit diesen neuen Preismodellen zumindest zu einem späteren Zeitpunkt zu dem bereits angekündigten Modell von Performance-Drosselungen nach Verbrauch eines zuvor festgelegten Datenvolumens übergeht. Wir bleiben diesbezüglich natürlich am Ball und werden darüber informieren, sobald weitere Details bekannt sind.

Allnet-Flat plus DSL zu Monatspreisen ab 43,95 Euro

Im Tarif Call & Surf Comfort All-Net ist - wie die Tarifbezeichnung bereits aussagt - eine Flatrate in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze enthalten. Dazu bekommen die Kunden ebenfalls eine DSL-Leitung mit bis zu 16 MBit/s im Downstream. Der Vertrag schlägt mit 43,95 Euro monatlicher Grundgebühr zu Buche.

Zum gleichen Preis ist der Tarif Call & Surf Comfort On-Net Speed erhältlich, der anstelle der ADSL-Verbindung eine VDSL-Leitung mit bis zu 50 MBit/s im Downstream bietet. Abseits dessen bekommen die Kunden auch hier eine Flatrate für Anrufe innerhalb des Festnetzes und ins Telekom-Mobilfunknetz.

Mit monatlich 48,95 Euro schlägt der Tarif Call & Surf All-Net Speed zu Buche. Hier bekommen die Nutzer eine Telefon-Flatrate in alle deutschen Netze. Dazu kommt eine VDSL-Datenleitung, die bis zu 50 MBit/s im Downstream bietet.

Rufumleitung in den neuen Tarifen kostenpflichtig?

Details zu den neuen All-IP-TarifenDetails zu den neuen All-IP-Tarifen Neben der fehlenden Information zu einer Daten-Flatrate sagen die bis jetzt vorliegenden Informationen auch nichts über Kosten für Rufumleitungen innerhalb des Festnetzes, ins Telekom-Mobilfunknetz und in die anderen deutschen Handynetze aus. Bei den bisherigen Tarifen der Deutschen Telekom mit Festnetz-Flatrate waren die Anrufweiterschaltungen zu Festnetz-Anschlüssen kostenlos.

Nicht kombinierbar sind die neuen Angebote mit dem Aktionsangebot "Alles für 29,95 Euro", über das wir bereits berichtet haben. Zudem stellt der Netzbetreiber klar, dass er mit den IP-Premium-Preismodellen vor allem Bestandskunden in DSL-Alttarifen ansprechen und auf All-IP migrieren möchte. Offensiv vermarkten will die Telekom die Angebote indes nicht. So heißt es in den Händlerinfos wörtlich: "Eine Bewerbung bzw. Endkundenkommunikation erfolgt nicht, aktive Bestandskundenansprache ausschließlich über gezielte Mailings und Outbound-Kampagnen."

UPDATE: Weitere Details

Inzwischen liegen uns weitere Details vor, die wir in einer weiteren Meldung zusammengestellt haben.

Teilen

Weitere Artikel aus dem Special "Internet per Breitband"