VoLTE

Telefonie über LTE: Noch kein Termin bei Telekom und E-Plus

Derzeit können Mobilfunkkunden nur in zwei der vier deutschen Netze über LTE telefonieren. Wir haben die Deutsche Telekom und E-Plus zum aktuellen Planungsstand für VoLTE befragt.
AAA
Teilen

Telekom- und E-Plus-Kunden können noch nicht über LTE telefonierenTelekom- und E-Plus-Kunden können noch nicht über LTE telefonieren Vodafone hat als erster deutscher Mobilfunk-Netzbetreiber zur CeBIT im März mit der Vermarktung der Telefonie über LTE begonnen. Inzwischen kann der Dienst auf zehn verschiedenen Smartphone-Modellen genutzt werden. Weitere Handys sollen in den kommenden Monaten folgen, wie die Pressestelle des Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreibers auf Anfrage von teltarif.de erklärte.

Wenige Wochen nach Vodafone startete auch o2 mit Voice over LTE (VoLTE), wie sich der neue Standard nennt. Anders als bei Vodafone können o2-Kunden derzeit noch nicht mit iPhone 6 und iPhone 6 Plus über das 4G-Netz telefonieren. Bislang gibt es auch noch keine Informationen dazu, wann eine entsprechende Freischaltung erfolgt.

Telekom und E-Plus: Telefonie nur über GSM und UMTS

Ganz anders sieht es allerdings in den Mobilfunknetzen der Deutschen Telekom und von E-Plus aus, denn hier wird Voice over LTE noch gar nicht angeboten. Als wir anlässlich des Starts von Vodafone und o2 bei der Telekom angefragt hatten, wann mit VoLTE auch beim Bonner Telekommunikationskonzern zu rechnen ist, erhielten wir die Information, dazu werde es "in den kommenden Wochen" weitere Information geben. Später erklärte die Telekom-Pressestelle, voraussichtlich im Sommer werde VoLTE starten.

Nun ist der Sommer fast zu Ende, doch VoLTE ist bei der Telekom nach wie vor nicht in Sicht. Wir haben erneut bei der Pressestelle des Unternehmens nachgefragt und die Information erhalten, es gebe noch keinen Termin für den Start des Dienstes. Man wolle sicherstellen, dass zum Start auch alles reibungslos funktioniert.

Ernsthafte Probleme gab es bei den von teltarif.de in den Netzen von Vodafone und o2 durchgeführten Tests allerdings nicht. Auch die unterbrechungsfreie Gesprächsübergabe ins GSM- oder UMTS-Netz klappte im Test in beiden Netzen einwandfrei, wenn wir uns aus dem LTE-Versorgungsbereich herausbewegt haben.

MultiCard-User bleiben auch bei Vodafone und o2 außen vor

Allerdings gibt es bei Vodafone und o2 derzeit noch die Einschränkung, dass die beiden Telefonfirmen VoLTE noch nicht für alle Kunden anbieten können. So steht die Telefonie im 4G-Netz mit der UltraCard von Vodafone und mit der MultiCard von o2 bislang nicht zur Verfügung. Bei beiden Anbietern wird zwar an einer entsprechenden Lösung gearbeitet. Termine für die Einführungen von VoLTE mit den Mehrkarten-Systemen gibt es aber noch nicht.

Neben der Telekom konnte uns auch E-Plus noch keinen Termin für den Start von VoLTE im zweiten Telefónica-Netz nennen. Denkbar wäre, dass der Netzbetreiber hier die Zusammenlegung der LTE-Netze seiner beiden Marken im kommenden Jahr abwartet. Auch dafür gibt es aber bislang keine Bestätigung.

Teilen

Mehr zum Thema Voice over LTE