Ärger

congstar: Endlose Wartungsarbeiten und verärgerte Kunden

Telekom-Discounter kämpft offenbar mit technischen Problemen
Kommentare (1591)
AAA

Der Telekom-Discounter congstar hat derzeit mit technischen Problemen zu kämpfen. Bereits seit Juni werden "Wartungsarbeiten" am Online-Kunden-Bereich ("mein congstar") vorgenommen, die geplant Mitte Juli beendet worden sein sollten. Doch trotz diverser Zusagen dauern die Probleme bis heute an.

Das Problem: Durch die Arbeiten am Kundencenter sind auch keine Einzelverbindungsnachweise und keine Rechnungen mehr einsehbar. Zudem darf congstar nach seinen eigenen AGB auch keine Rechnungen mehr abbuchen. Denn die gelten erst als zugegangen, wenn sie im Kundencenter abrufbar sind. In den AGB des Anbieters heißt es dazu: "congstar bucht den Rechnungsbetrag nicht vor dem 5. Werktag nach Zugang der Rechnung vom vereinbarten Konto ab. Die Rechnung gilt als zugegangen, wenn sie im Kundenaccount zur Verfügung steht."

Ende der Wartungsarbeiten immer wieder verschoben

congstar-Logocongstar: Wartungsarbeiten
kommen nicht zum Abschluss
Unsere Redaktion erhielt zahlreiche Zuschriften von betroffenen Kunden. So schreibt unsere Leserin Manuela H.: "Der ursprüngliche Termin für das Ende der Wartungsarbeiten war der 12.07.2010. Bisher ist dieser Termin mindestens fünf Mal verschoben worden (auf den 22.07, 26.07, Anfang / Mitte / Ende August). Jetzt heißt es Anfang September."

Und der User "ElaHü" kritisiert im congstar-Kunden­forum: "Ich habe seit elf Jahren Mobilfunkverträge (...). Ich war bei verschiedenen Anbietern (...) in allen Netzen, aber Wartungsarbeiten in so einem Ausmaß habe ich nirgendwo anders erlebt." Und: "Ich traue keinem Termin mehr, der hier von Moderatoren genannt wird. Eigentlich habe ich sogar mein Vertrauen in congstar ganz verloren."

congstar-Sprecherin: Probleme in den nächsten Tagen behoben

Eine congstar-Sprecherin bestätigte die Problematik auf Anfrage von teltarif.de. Rechnungsbeträge würden gemäß der AGB derzeit nicht abgebucht: "Wenn keine Rechnung rausgeht, wird auch keine keine abgebucht." Die "technischen Wartungsarbeiten" würden aber in den nächsten Tagen, noch Ende August, endgültig abgeschlossen, verspricht die congstar-Sprecherin. "Wir werden in den nächsten Tagen mit dem Rechnungsaussand starten. Der Online-Kundenbereich wird dann wieder funktionieren."

Weitere Verschiebung bis Mitte September?

Diese Aussage deckt sich allerdings nicht mit einer Ankündigung der congstar-Foren-Mitarbeiterin "Scarlett" im congstar-Kundenforum. Sie schreibt bereits am 27. August: "Hallo xxxx, die Rechnungen wirst Du Anfang / Mitte September wieder einsehen können." Ob die Arbeiten also tatsächlich in den nächsten Tagen abgeschlossen werden, bleibt fraglich.

Panne bei Online-Bestellungen auf der congstar-Seite

Zudem kam es bei dem Telekom-Discounter im Juli zu einer weiteren Panne: "Bei einzelnen Kunden, die im Zeitraum vom 1. Juli bis 1. August ein Congstar-Prepaid-Starterpaket im Internet bestellt und per Lastschrift bezahlt haben, wurde vereinzelt doppelt abgebucht", so congstar. Betroffene sollten sich per Mail an den Kundensupport (kundenservice@congstar.de) unter Angabe ihrer Rufnummer und Bankverbindung melden. Der zuviel abgebuchte Betrag werde dann erstattet.

An eine Entschädigung oder sonstige Kompensation der Kunden für die monatelangen Einschränkungen denkt congstar zumindest aktuell nicht. Schließlich sei den Kunden kein finanzieller Schaden entstanden, so das Unternehmen.

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Mobile Kommunikation"