Mobiles Internet

Neue Telekom-Smartphone-Tarife: Bis zu 30 GB Highspeed-Volumen

Im Tarif Complete Premium bekommen die Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom jetzt monatlich 30 GB Datenvolumen. Zudem gibt es Hinweise über Einschränkungen für die Verfügbarkeit der Spotify-Option in einigen Tarifen.
AAA
Teilen (91)

Weitere Details zu den neuen Telekom-TarifenWeitere Details zu den neuen Telekom-Tarifen Wie berichtet hat die Deutsche Telekom damit begonnen, die offiziell erst zur IFA am kommenden Freitag geplanten neuen Smartphone-Tarife für Bestandskunden umzusetzen. Dabei wird je nach Vertrag die Übertragungsgeschwindigkeit für den mobilen Internet-Zugang erhöht. Darüber hinaus erhalten fast alle aktuellen Preismodelle auch mehr monatliches Highspeed-Datenvolumen.

Kunden in älteren Verträgen, etwa den Complete-Mobil- oder Complete-Comfort-Verträgen, gehen allerdings leer aus. Hier bleibt es bei den bisherigen Konditionen, wobei einzelne Nutzer in Online-Foren melden, dass ihnen eine Option mit der Bezeichnung Data Plus angeboten wurde, die für 4,95 Euro zusätzliche monatliche Grundgebühr mehr Highspeed-Surfvolumen bietet. Data Plus wurde auch in der Vergangenheit gezielt einigen Kunden angeboten. Dabei waren die Inklusivleistungen jeweils abhängig vom Grundtarif des Nutzers.

Complete Premium existiert offenbar weiter

Erhalten bleibt neben den Magenta-Mobil-Tarifen offenbar auch der Complete Premium. Hier bekommen die Kunden neben einer Allnet-Flat für Telefonate und den SMS-Versand auch eine Daten-Flatrate, die nun 30 anstelle der bisherigen 20 GB Highspeed-Datenvolumen pro Monat bietet. Ebenfalls inklusive sind monatlich 1000 Gesprächsminuten aus Deutschland ins Ausland, 250 Minuten pro Monat im Ausland sowie 1000 SMS im Ausland.

Mit dem Complete Premium bekommen die Kunden zudem bis zu drei SIM-Karten für ihren Mobilfunkvertrag und 16 Travel-&-Surf-Wochenpässe für die mobile Internet-Nutzung im Ausland. Dazu kommt alle zwölf Monate ein neues Smartphone. Allerdings ist die Grundgebühr mit 149,95 Euro im Monat auch recht hoch, so dass sich der Vertrag wohl nur für absolute Poweruser lohnt.

Erste positive Rückmeldungen zur Erhöhung des monatlichen Highspeed-Datenvolumens gibt es darüber hinaus von Kunden in den Friends-Varianten der Magenta-Mobil-Tarife. Die Friends-Tarife richten sich an junge Kunden im Alter bis 25 Jahren sowie an Studenten bis zum 29. Lebensjahr. Als Boni bekommen die Nutzer derzeit Spotify Premium oder doppeltes monatliches Highspeed-Datenvolumen ohne Aufpreis.

Ende für Spotify-Option als Friends-Bonus?

Jetzt 30 GB im Complete-Premium-TarifJetzt 30 GB im Complete-Premium-Tarif Nun gibt es Hinweise darauf, dass die Spotify-Option für die Friends-Tarife für Neukunden ab kommenden Freitag, 4. September, nicht mehr zur Verfügung steht. Dabei ist es noch unklar, ob diese noch unbestätigte Information so zu verstehen ist, dass sich das Musik-Streaming-Feature nicht mehr ohne Extra-Kosten buchen lässt oder ob Spotify zu diesen Verträgen generell nicht mehr hinzugebucht werden kann.

Die Musik-Streaming-Option kostet normalerweise 9,95 Euro monatliche Grundgebühr und bietet den Zugang zu Spotify Premium. Dazu kommt, dass der anfallende Datentraffic für das Musik-Streaming nicht von Inklusivvolumen des Tarifs abgezogen wird. Andere Dienste innerhalb der Spotify-App belasten dagegen das Datenvolumen des Tarifs. Im Gegenzug räumt die Telekom den Kunden 100 MB zusätzliches Übertragungsvolumen pro Monat ein.

Teilen (91)

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk