Erweitert

Telekom Cloud kann bald auf 100 GB erweitert werden

Telekom startet zwei Tarifpakete für mehr Speicher und Features
AAA

Die Telekom erweitert die Telekom CloudDie Telekom erweitert die Telekom Cloud Die Telekom hat angekündigt, dass sie "in Kürze" ihr Onlinespeicher-System Telekom Cloud erweitern will. Bislang können die Nutzer 25 GB kostenlos nutzen, in Zukunft sollen dann auch 50 oder gar 100 GB nutzbar sein - dann allerdings gegen Bezahlung. Das Angebot richtet sich an Privatkunden, denen 25 GB Speicher zu wenig sind. Zudem gibt es neue Features in der Telekom Cloud, etwa mehr Spamschutz oder leichteres Speichern von Videos aus der Videosoftware in der Cloud.

Das Standardangebot heißt künftig Mail & Cloud S. Es beinhaltet 1 GB Speicher für E-Mails, einen Basis Viren- und Spamschutz, 25 GB Speicherplatz und eine Synch-Funktion für Smartphones. Das Angebot bleibt auch künftig kostenlos. Kostenpflichtig werden hingegen die beiden neuen Optionen Mail & Cloud M und Mail & Cloud L. Sie bieten vor allem mehr Speicher, aber auch mehr Funktionen.

Mail & Cloud M ermöglich ein Upgrade auf bis zu 15 GB Speicher für E-Mails, ein werbefreies E-Mail-Center, einen verbessteren Spamschutz mit dem Namen SpamschutzPlus sowie Speicherplatz für 50 GB, die mit Fotos, Videos und Musik bestückt werden können. Die Option kostet monatlich 4,95 Euro. Für monatlich 9,95 Euro gibt es Mail & Cloud L. Hier bekommt der Kunde dann statt 50 GB insgesamt 100 GB Speicher für Multimedia-Dateien.

Videosoftware von Magix soll direkt in der Cloud speichern

Künftig sollen Nutzer der Videosoftware Magix Video deluxe eigene Videos direkt aus dem Programm heraus in der Telekom-Cloud zu speichern. Benötigt wird dazu der Mediencenter-Assistent, der das Hochladen von Dateien erleichtern soll. Dieses soll ab Mitte Dezember in einer neuen Version für den PC kommen, die automatische Synchronisationen vornimmt, sobald der Rechner eine Internetverbindung hat.

Nutzer des E-Mail-Center können zudem ihren Kalender in der Cloud mit einem Doodle verbinden und haben so bei einem Doodle ihre Termine im Überblick. Neuerungen gibt es auch beim E-Mail-Center, das schon diesen Monat für die ersten Nutzer in einer Beta-Version geändert wird. Ab Dezember gibt es die neue Oberfläche dann für alle. Nach Darstellung der Telekom soll die neue Oberfläche eine einfachere Bedienung ermöglichen und auch die Ladezeiten verkürzen.

Mehr zum Thema Telekom Cloud