DSL-Ersatz

Telekom: Mehr Highspeed-Volumen für Call & Surf via Funk?

Bei Call & Surf via Funk von der Deutschen Telekom wird das monatliche Highspeed-Datenvolumen erhöht. Erste Details zu den verbesserten DSL-Ersatz-Tarifen liegen bereits vor.
AAA
Teilen (27)

Mehr Datenvolumen für DSL-Ersatztarife von der TelekomMehr Datenvolumen für DSL-Ersatztarife von der Telekom Neben ihren Mobilfunktarifen bessert die Deutsche Telekom zur am Freitag startenden IFA in Berlin offenbar noch weitere Angebote nach. Dazu gehört auch der Festnetzanschluss, bei dem der Internet-Zugang mangels DSL-Infrastruktur am Einsatzort über LTE hergestellt wird. Das Angebot nennt sich Call & Surf Comfort via Funk und ist in drei verschiedenen Versionen erhältlich.

Erste Leser berichten nun, dass ähnlich wie bei den Magenta-Mobil-Tarifen offenbar auch das monatliche Datenkontingent für den Internet-Zugang aufgestockt wird. Den Angaben zufolge wurde Kunden im Tarif Call & Surf Comfort via Funk L kurzzeitig 100 GB Inklusivvolumen pro Monat angezeigt. Bislang waren lediglich 30 GB Volumen inklusive. Zwischenzeitlich wurde die Anzeige allerdings wieder auf 30 GB geändert. Das könnte darauf hindeuten, dass größere Änderungen geplant sind, die aber erst zur IFA bekanntgegeben werden.

Noch nicht bekannt ist unter anderem, ob auch die maximale Datenübertragungsgeschwindigkeit angepasst werden soll. Diese lag bislang bei 100 MBit/s im Downstream. Dazu gehört zum Tarif ein Festnetzanschluss inklusive Flatrate für Anrufe innerhalb des deutschen Festnetzes. Zu haben ist der Anschluss ab einer monatlichen Grundgebühr von 49,95 Euro, wenn der Kunde den Vertrag online beauftragt.

Mehr Volumen auch in den kleineren Tarifen?

Keine Informationen gibt es bislang dazu, ob auch Nutzer der beiden kleineren Tarife, Call & Surf Comfort via Funk S und Call & Surf Comfort via Funk M, in Zukunft mehr Datenvolumen zur Verfügung haben. Beim Einstiegsangebot Call & Surf Comfort via Funk S bekommen die Kunden einen Festnetzanschluss mit Flatrate für Anrufe ins deutsche Festnetz sowie einen Internet-Zugang, bei dem allerdings bislang nur magere 10 GB Inklusivvolumen pro Monat zur Verfügung standen. Die maximale Datenübertragungsrate beträgt 16 MBit/s und der Vertrag ist zu monatlichen Grundpreisen ab 34,95 Euro erhältlich.

Im Tarif Call & Surf Comfort via Funk M waren bislang 15 GB Datenvolumen pro Monat enthalten und die Kunden surfen mit bis zu 50 MBit/s im Downstream. Auch hier gibt es die Festnetz-Flat zum Festnetz-Anschluss mit dazu. Zu bekommen ist der Tarif ab 39,95 Euro. Weitere Details zu den verbesserten Tarifen sind voraussichtlich auf der IFA-Pressekonferenz der Telekom zu erfahren, von der wir am Freitag, 4. September, ab 9 Uhr live berichten.

Teilen (27)

Mehr zum Thema Telekom Deutschland