Gedrosselt

Traffic-Beschränkungen bei o2 DSL in Großbritannien

Telepolis: DSL-Zugang wird bei deutlich mehr als 20 GB pro Monat abgeschaltet
AAA

Eigentlich war die Zeit der DSL-Angebote mit Fair-Use-Flatrate seit einigen Jahren vorbei. Doch der Traffic-Hunger der User wird immer größer - zu groß anscheinend für einige Provider. Nachdem 1&1 vor einigen Wochen eine Discount-Doppel-Flatrate eingeführt hat, mit der maximal 100 GB pro Monat übertragen werden können, gibt es nun Berichte, dass der spanische Konzern Telefónica bei seinen o2-DSL-Kunden in Großbritannien eine Fair-Use-Regelung in die Verträge geschrieben hat.

Die Regelung betrifft alle Verträge, die die Kunden seit Juli abgeschlossen haben. Das berichtet das Onlinemagazin Telepolis. Demnach bekämen Kunden, die mehr als 20 GB Traffic pro Monat generieren, eine entsprechende schriftliche Verwarnung. Falls die Kunden darauf nicht reagieren und weniger Traffic verbrauchen, sieht sich der DSL-Provider im Recht, die DSL-Leitung abzuschalten. Anders als bei 1&1 betrifft die Telefónica-Regelung aber nicht nur Billig-Leitungen, sondern auch ein Angebot namens "All Rounder". Immerhin darf der Kunde dem Bericht zufolge hier 100 GB pro Monat generieren.

Telefónica ist auch in Deutschland aktiv

Telefónica stammt aus Spanien und ist neben Großbritannien seit geraumer Zeit auch in Deutschland aktiv. So gehört seit langem der Mobilfunk- und DSL-Anbieter o2 Germany zu Telefónica. Ferner wurde Anfang des Jahres der DSL-Anbieter HanseNet mit dem Markennamen Alice übernommen. Somit bietet Telefónica auch hierzulande DSL-Anschlüsse an und hat eine große Reichweite. Abgewartet werden muss, ob Telefónica ähnliche Drosselungen auch in Deutschland einführen will.

Dem Telepolis-Bericht zufolge will Telefónica in Spanien seine Tarifstruktur umstellen. Die Kunden sollen dann nicht mehr nach der Bandbreite, die sie geliefert bekommen, bezahlen, sondern sollen das übertragene Volumen zahlen. Angeblich generieren fünf Prozent der Breitband-Kunden der Telefónica 75 Prozent des Datenvolumens.