Sparen beim Telefonieren

So geht's: Halten Sie die Telefonrechnung klein

Wir geben hilfreiche Tipps zum Sparen mit dem Festnetzanschluss
AAA

In Zeiten von Flatrates, Inklusivminuten und einer unübersichtlichen Zahl von Vertragsoptionen gerät schon einmal ein klein wenig in Vergessenheit, was der heimische Festnetzanschluss so alles für Kosten verursachen kann. Dabei genießt das gute, alte Telefon zu Hause auch im Zeitalter immer günstiger werdender Mobilfunktarife ein hohes Ansehen. Hohe Telefonrechnungen müssen aber nicht sein, deshalb haben wir einige Tipps und Tricks zusammengestellt, mit denen beim Telefonieren am Festnetzanschluss ordentlich gespart werden kann.

Was kann meine Telefonflatrate?

Spartipps: So halten Sie die Telefonrechnung kleinSo halten Sie die Telefonrechnung klein Mittlerweile verfügen sehr viele Festnetz-Telefonierer nicht nur über einen einfachen Analog- oder ISDN-Anschluss, sondern haben günstige Flatrates gebucht. Häufig versprechen die Angebote der Provider auf den ersten Blick, mit einem Pauschalpreis pro Monat seien alle Kosten für die Nutzung von Internet und Telefon abgedeckt. Das muss aber nicht sein, denn ein Rundum-Sorglos-Paket ist eine Flatrate nicht unbedingt. So sind im Regelfall bei den günstigen Einzel- oder Doppel-Flatrates (also Flatrates nur für Telefon oder für Telefon und Internet) nur die Anrufe ins deutsche Festnetz inklusive, nicht aber Telefonate in die Mobilfunknetze, zu Sonderrufnummern oder gar ins Ausland. Jeder Nutzer sollte sich also immer darüber im Klaren sein, welche Gespräche die jeweilige Flatrate abdeckt und welche eben nicht.

Mittlerweile gibt es auch Anbieter, die ihre Festnetz-Flatrate ausgedehnt haben. So sind etwa bei HanseNet (Alice) nicht nur die Telefonate ins komplette deutsche Festnetz kostenlos, sondern auch in die eigene Mobilfunk-Community Alice Mobile. Auch die Telekom bietet solche Tarifoptionen an, allerdings generell zu einem höheren Preis. In Zukunft dürften auch andere Anbieter, die neben Festnetz auch Mobilfunk anbieten, auf diesen Zug aufspringen. Meist sind jedoch derzeit Anrufe in die Handy-Netze nicht mit der Flatrate und dem Pauschalpreis abgedeckt und vergleichsweise teuer. Hier lohnt der Vergleich, ob ein Anruf von Handy zu Handy nicht sogar billiger ist.

Call by Call die beste Wahl für's Auslandstelefonat

Nach wie vor die höchsten Kosten verursachen Anrufe ins Ausland - hier ergibt sich demnach auch das größte Spar-Potenzial. Viele Provider haben für Festnetzanschlüsse Tarifoptionen im Angebot, die etwa Telefonate in einige Länder für einen monatlichen Pasuschalbeitrag in die Flatrate mit einschließen oder die Minutenpreise dorthin im Vergleich zum Standardtarif deutlich senken. Das kann sich lohnen, wenn beispielsweise immer in ein spezielles Land telefoniert wird, etwa wenn Verwandte oder Bekannte dort wohnen. Generell ist die Anzahl der verbilligten Auslandsziele aber immer begrenzt.

Flexibler ist da schon die Möglichkeit des Call by Call, die allerdings nur denjenigen zur Verfügung steht, die einen echten Telekom-Anschluss haben. Unser Tarifrechner liefert hier für jedes gesuchte Ziel die günstigsten Konditionen. Gerade bei der Nutzung für Auslandsgespräche gilt allerdings auch erhöhte Vorsicht: Die Preise schwanken häufig und stark, so dass immer direkt vor dem Gespräch unser Tarifrechner genutzt werden sollte. Zudem sind Tarifgarantien mit zugesicherten Maximalpreisen, wie sie viele Call-by-Call-Anbieter für innerdeutsche Telefonate im Programm haben, für Auslandstelefonate äußerst selten. Zusätzliche Sicherheit bieten aber Anbieter mit Tarifansage, die zu Gesprächsbeginn nochmal über die aktuell geltenden Konditionen informiert. Das ist auch wichtig, wenn sich der Anrufende nicht sicher ist, ob das Ziel ein Festnetzanschluss oder eine Handynummer, vielleicht gar eine ausländische Sonderrufnummer ist. Die Preise unterscheiden sich hier ganz erheblich, und ein Call-by-Call-Anbieter, der gerade günstige Preise in das Festnetz eines Landes hat, kann durchaus für Anrufe auf's Handy teuer sein.

Der große Nachteil von Call by Call ist allerdings wie erwähnt die Tatsache, dass nur Telekom-Kunden die günstigen Vor-Vorwahlen nutzen können, Kunden alternativer Anbieter schauen in de Röhre. Diese haben aber ebenfalls einige Möglichkeiten zum Sparen. Welche das sind, erfahren Sie auf der zweiten Seite.

1 2 vorletzte