Start

Günstige Hauptzeit: Tele2 startet neuen Ableger

010033 soll langfristig günstig zur Hauptzeit sein
AAA

Tele2 ist im Call-by-Call-Markt einer der Platzhirsche, die seit Jahren ihr Kerngeschäft in der Nebenzeit für Festnetzgespräche sehen. Nun aber will man es offenbar nicht mehr dabei belassen und startet einen neuen Ableger, der per Call-by-Call auch langfristig für Gespräche zur Hauptzeit interessant sein soll. das Tochterunternehmen IntelliNet nutzt dafür die Vor-Vorwahl 010033.

Den Firmennamen IntelliNet nutzt Tele2 immer mal wieder. Vor etwa zehn Jahren hat die Firma Least Cost Router verkauft, die letztlich jedoch fast immer über Tele2 das Gespräch aufgebaut haben. Dann folgte 2004 ein Call-by-Call-Anbieter mit der Nummer 01047, dessen Dienst seitens Tele2 wieder eingestellt wurde. Die Nummer wird heute von einem anderen Anbieter betrieben. Nun also startet man die 010033.

Genutzt werden sollte die Vorwahl allerdings nur für Ferngespräche und nur zwischen 8 und 18 Uhr. Dann nämlich bietet die 010033 eine Tarifgarantie, mit der nicht mehr als 1,49 Cent pro Minute berechnet werden soll. Zum Start liegen die Minutenpreise deutlich darunter. Zwischen 0,4 und 0,89 Cent pro Minute kostet die Gesprächsminute aktuell. Ortsgespräche bietet 010033 nicht an, alle Gespräche werden im Minutentakt abgerechnet.

Wer zwischen 18 und 8 Uhr telefoniert, zahlt bei Nutzung der 010033 jedoch teure 9,99 Cent pro Minute. Mobilfunkgespräche werden mit 29,99 Cent pro Minute abgerechnet und Auslandsgespräche werden mit Minutenpreisen ab 15 Cent abgerechnet. Aufpassen sollten Nutzer zudem, dass sie in der Mitte der Vor-Vorwahl wirklich zwei Nullen wählen. Die 01033 wäre die Netzkennziffer der Telekom, das Gespräch würde also entsprechend der Konditionen des eigenen Telekom-Anschlusses abgerechnet werden.