Erste Bilanz

Tele Columbus: Weitere Schritte nach Primacom-Übernahme

Tele Columbus zieht in seinen Zahlen zum dritten Quartal eine erste Bilanz bezüglich der Übernahme von Primacom. Zudem äußert sich der Kabel-Anbieter zu den weiteren Schritten in puncto Pepcom-Transaktion.
AAA
Teilen (13)

Die Zentrale von Tele Columbus Berlin Die Zentrale von Tele Columbus Berlin Tele Columbus ist durch die Übernahme von Primacom zu dem drittgrößten Kabelnetzbetreiber in Deutschland aufgestiegen. Nun liegen die Zahlen für das dritte Quartal 2015 vor, die zeigen, dass sich Primacom mit der zweimonatigen Zugehörigkeit bereits auf das Gesamtergebnis auswirkt. Demnach erzielte Tele Columbus einem Umsatz in Höhe von 73,9 Millionen Euro. Dabei fließen die Ergebnisse von Primacom aus den Monaten August und September ein.

Im gleichen angegeben Zeitraum betrug das normalisierte EBITDA rund 36,9 Millionen Euro, wie Tele Columbus mitteilt. Das führte dem Kabel-Internet-Anbieter zufolge zu einer normalisierten EBITDA-Marge in Höhe von 49,9 Prozent. Tele Columbus hat dabei für den Ausbau seiner Netze und für diverse Kundenprojekte insgesamt 21 Millionen Euro investiert. Weiterhin versorgte das Unternehmen zum 30. September insgesamt 2,83 Millionen Haushalte mit seinen Anschlüssen. Davon verfügen 57 Prozent über einen Internet-Zugang per TV-Kabel und haben Zugriff auf die verschiedenen Angebote von Tele Columbus wie TV-, Internet- und Telefondienste.

Statement von Tele Columbus zu den Ergebnissen

Ronny Verhelst, Vorstandsvorsitzender der Tele Columbus Gruppe, meint zu den Ergebnissen:

"Mit den ersten konsolidierten Zahlen für das kombinierte Geschäft von Tele Columbus und Primacom haben wir ein neues Kapitel in der Geschichte des Unternehmens aufgeschlagen und die Grundlage für die gemeinsame Zukunft geschaffen. In den vergangenen Monaten haben wir die Integration der beiden Unternehmen mit Hochdruck vorangetrieben, um unseren Wachstumskurs mit erhöhter Geschwindigkeit fortzusetzen. Mit dem Anfang November neu gesetzten engeren Managementteam und der frisch verabschiedeten Haupt-Organisationsstruktur sind wir nun bereit für die geplante Integration von Pepcom, um die Entwicklung des Unternehmens auf das nächste Level zu führen."

Nächste Schritte bei der Pepcom-Übernahme

Tele Columbus hat am 13. September dieses Jahres eine Vereinbarung zum Erwerb des Kabelnetzbetreibers Pepcom getroffen. Die Transaktion vom Pepcom soll den Angaben von Tele Columbus zufolge Ende November abgeschlossen werden. Zudem ist zum 1. Dezember die Konsolidierung des Geschäfts von Pepcom in Planung.

Doch wie sehen die weiteren Schritte bezüglich der Übernahme von Primacom und Pepcom aus? Hier will Tele Columbus nach dem erfolgreichen Abschluss der Transaktion mit dem Integrationsprozess von Primacom auch die Integration von Pepcom zusammenführen.

Weitere Details zu der Übernahme von Primacom durch Tele Columbus erhalten Sie in dieser Meldung.

Teilen (13)

Mehr zum Thema Tele Columbus