Portierung möglich

Tchibo: Rufnummernmitnahme jetzt auch im Prepaid-Tarif möglich

Zusätzliche 25 Euro Startguthaben bei eingehender Portierung
Kommentare (105)
AAA

Der im o2-Netz operierende Mobilfunk-Discounter Tchibo bietet die eingehende Rufnummernportierung nun auch in seinem Prepaid-Tarif an. Möglich wird dies durch entsprechende Modifikationen der o2-Prepaid-Plattform. Tchibo hatte die Rufnummernmitnahme bei seinem Prepaid-Tarif bereits im April angekündigt.

Wer seine Rufnummer aktuell zu Tchibo mitnimmt, erhält zudem ein zusätzliches Startguthaben in Höhe von 25 Euro - unabhängig davon, ob man sich für den Prepaid-Tarif oder die Postpaid-Variante Komfort entscheidet. Die entsprechenden Formulare zur Rufnummernportierung finden sich auf der Tchibo-Website.

Prepaid-Einstieg derzeit rechnerisch kostenlos

Die Tchibo-SIM-Karte kann noch bis einschließlich 5. Juli für lediglich 1 Euro online (zuzüglich Versandkosten) oder in Tchibo-Filialen erworben werden. Bei Abschluss des Komfort-Tarifs erhalten Neukunden zusätzliche 5 Euro Startguthaben, auf der Prepaid-SIM ist standardmäßig ein Guthaben in Höhe von 1 Euro enthalten.

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Discounter in der Telekommunikation"