ICQ

ICQ: Alles rund um den Messeging-Dienst

ICQ ist ein Nachrichten-Dienst zum Versenden von Chat-Nachrichten. Dieser ermöglicht dem Nutzer nach einer sehr einfachen Installation, mit einer zugewiesenen ICQ-Nummer, Freunde und Bekannte zu suchen und mit ihnen zu chatten.
AAA

ICQ: Alles rund um den Messeging-DienstICQ: Alles rund um den Messeging-Dienst

Was ist ICQ?

ICQ ist ein Nachrichten-Dienst zum Versenden von Chat-Nachrichten. Entwickler der Software waren vier israelische Studenten. Sie gründeten 1996 die Firma Mirabilis und entwickelten nur ein einziges Produkt und das nannten sie „ICQ“. Ausgesprochen hört es sich an wie „I seek you“, was so viel bedeutet wie „Ich suche dich“. Dass dieses Programm für sie ein großer Erfolg sein würde, stellte sich zwei Jahre später mit dem Verkauf an AOL heraus. 407 Millionen US-Dollar waren es dem Konzern AOL wert. Dem Unternehmen wurde sogar ein Messaging Patent zugesprochen. Mit dem Kauf von ICQ hat sich das Unternehmen mehr Kunden und Werbeeinnahmen erhofft. Dieser Plan scheiterte und so bekam der ICQ-Chat im Jahr 2010 einen neuen Besitzer - Diesmal mit Sitz in Russland.

Der neue russische Eigentümer heißt Mail.ru und kaufte ICQ für nur noch 187,5 Millionen Dollar.

Wer ist Mail.ru?

Mail.ru hieß bis September 2010 noch „Digital Sky Technologies“ und hat seinen Sitz in Moskau. Die Investmentgruppe ist auch an Twitter, Zynga und Groupon beteiligt.

Wie sicher ist ICQ?

ICQ wird überwiegend von jungen Leuten genutzt. Sie können sich Nachrichten schreiben und Fotos sowie Musik hin und her schicken. Eltern sollten jedoch ein wachendes Auge über die Aktivitäten ihrer Kinder haben, denn es ist ein leichtes für Betrüger die ICQ-Nummer eines Jugendlichen herauszufinden und mit ihm Kontakt aufzunehmen. Damit kann man sich zum Beispiel eine Scheinidentität aufbauen und zum Beispiel schädliche Software in Umlauf bringen oder das Vertrauen des Kindes gewinnen.

Alternativen zu ICQ

Drei ausgewählte ICQ-Alternativen
Alternativen gibt es viele. Dabei ist zu unterscheiden, ob man ein ICQ-kompatibles Programm oder eine komplett andere Software wählt. Bei der einfachen ICQ-nahen Variante behält der Nutzer seine ICQ-Nummer und kann somit auch all seine Kontakte mitnehmen. Eine komplett andere Software kann eine zum Beispiel bestehende ICQ-Kontaktliste nicht übernehmen. Dafür müssen Nutzer untereinander das gleiche Programm nutzen.

Früher beliebt war auch der Windows-Live-Messenger. Dieser ist jedoch nicht mehr aktiv. Stattdessen hat man die Möglichkeit sich mit seinem Windows-Account bei Skype anzumelden und damit auch all seine Kontakte mit zu nehmen.

Meldungen zu ICQ