Aktion

Android-Tablet mit Einsteigertarif für unter 5 Euro/Monat

Nutzer erhalten beim HeroDeal ein 7-Zoll-Tablet samt Tarif mit 300 MB im Netz der Telekom für 4,95 Euro monatlich. Ein echtes Schnäppchen also?
AAA
Teilen (10)

Für das Gerät fällt ein Startpreis von einem Euro anFür das Gerät fällt ein Startpreis von einem Euro an Im Rahmen einer Aktion von modeo erhalten Nutzer zum Tarif ein Einsteiger-Tablet mit 7-Zoll-Display dazu. Wir verraten Ihnen, wie der potenzielle Schnäppchen-Tarif aufgebaut ist.

Bei dem Tarif handelt es sich um die klarmobil Smart Flat S mit einer monatlichen Grundgebühr in Höhe von 4,95 Euro. Der klarmobil-Tarif ist im Telekom-Netz realisiert. Für die Gebühr erhalten Nutzer 100 Freiminuten in alle nationalen Netze und ein Datenvolumen von 300 MB. Damit surfen Anwender mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7 MBit/s, anschließ­end wird die Verbindung auf 64 kBit/s gedrosselt. SMS werden mit 9 Cent pro Nachricht zusätzlich berechnet. Weitere Gesprächsminuten werden ebenfalls mit 9 Cent pro Minute abgerechnet. Beim Vertragsschluss fällt eine einmalige Anschluss­gebühr in Höhe von 9,95 Euro an. Bei erfolgreicher Rufnummer-Portierung erhalten Nutzer übrigens 25 Euro als einmalige Rechnungsgutschrift. Interessenten können den Tarif samt Hardwarezugabe über diese Webseite buchen. Der Deal ist laut Anbieterangaben bis zum 21. Januar, 18 Uhr gültig.

Android-Tablet mit 8 GB

Nutzer erhalten zu dem Tarif ein Billig-Tablet mit Android 4.4 für einen Startpreis von einem Euro dazu. Dabei handelt es sich um das Denver TAQ-70142 black in der Ausstattungsvariante mit 8 GB. Der interne Speicher kann per micro-SD-Karte erweitert werden. Das 7-Zoll-Display löst mit 1024 mal 600 Pixel auf. Angetrieben wird das Gerät von einem Quad-Core Prozessor mit einer Taktung von 1,4 GHz je Kern, der auf 512 MB RAM zugreifen kann. Auf das Internet kann der Nutzer per WLAN 802.11 b/g/n zugreifen. Eine Anbindung ans UMTS/LTE-Netz fehlt. Im Internet wird das Tablet für um die 50 Euro gehandelt. Bereits nach kurzem Blick auf das Datenblatt wird klar, dass sich das Billig-Tablet ausschließlich zum Surfen eignet und Anwender aufgrund der schwachbrüstigen Hardware keine leistungshungrigen Apps installieren können.

Tarif kostet rechnerisch rund 3,30 Euro monatlich

Über die gesamte Mindestvertragslaufzeit summieren sich die Grundgebühren auf 118,80 Euro (24 mal 4,95 Euro). Weiterhin müssen die Anschlussgebühr (9,95 Euro) und der Startpreis (1 Euro) hinzuaddiert werden und in der Summe ergibt sich ein Betrag von 129,75 Euro. Zieht man davon den gängigen Verkaufspreis des Denver-Tablets von 50 Euro ab, verbleiben rechnerisch 79,75 Euro. Auf den einzelnen Monat heruntergerechnet ergibt sich ein Betrag von 3,32 Euro für den Tarif allein.

Kündigung kann sich lohnen

Nach der Laufzeit von 24 Monaten erhöht sich die Grundgebühr von 4,95 auf 5,95 Euro monatlich. Die rechtzeitige Kündigung muss drei Monate vor Ablauf des Vertrags erfolgen. Andernfalls verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr.

Fazit

Wer das Tablet als reine Dreingabe sieht und es ausschließlich zum Surfen verwendet, kann mit dem Deal gut fahren. Allerdings nur sofern auch der eingeschränkte Leistungsumfang des Tarifs ins eigene Nutzungsverhalten passt. Für die SIM-Karte benötigt der Nutzer wahlweise einen zusätzlichen UMTS-Stick, um den Tarif mit dem Tablet verwenden zu können oder er nutzt die SIM mit einem anderen Handy.

Dieser Punkt stellt einen erheblichen Nachteil dar und Interessenten müssen selbst entscheiden, ob sie darüber hinwegsehen möchten. Kurzum: Ein interessantes Angebot, aber nicht für jedermann.

Teilen (10)

Mehr zum Thema Aktion