Marktanteile

Tablet-Markt: iPad dominiert, Android stagniert, Windows verliert

Apple baut seinen enormen Vorsprung weiter aus
AAA

Tablet-Markt: iPad dominiert, Android stagniert, Windows verliertiPad dominiert den Tablet-Markt Das iPad dominiert weiter, Android tritt auf der Stelle und der Rest hat keine Chance - dies sind in Kurzform die Ergebnisse einer aktuellen Studie zum weltweiten Tablet-Markt. Den Erhebungen der Experten von Strategy Analytics zufolge konnte Apple im Vergleich zum Vorjahr seine Spitzenposition bei den Tablets nicht nur behaupten, sondern weiter ausbauen. Bei den an die Händler ausgelieferten Tablets hat das iPad einen Anteil von 68,3 Prozent erreicht. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs von 6,3 Prozent. Die Android-Konkurrenz hingegen liegt mit weitem Abstand auf dem zweiten Platz, alle Tablet-Modelle mit dem Google-Betriebssystem zusammen kommen auf 29,3 Prozent und damit auf exakt denselben Marktanteil wie im zweiten Quartal 2011.

Bei den verkauften Tablets hat jedoch auch Android zugelegt, von 4,4 Millionen im Vergleichs­quartal 2011 auf 7,3 Millionen in 2012. Da allerdings der Markt als Ganzes gewachsen ist, bleibt der Marktanteil gleich. Das iPad ging im zweiten Quartal 2012 17 Millionen mal über die Ladentheke, was auch bei Apple für zwar nicht rekordverdächtige, aber immer noch gute Zahlen sorgte. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatte Apple 9 Millionen iPads verkauft. Den kompletten Tablet-Markt gibt Strategy Analytics mit insgesamt 24,9 Millionen Geräten an, im letzten Jahr waren es mit 14,9 Millionen noch deutlich weniger.

Verkäufe von Windows-Tablets brechen ein

Wo zwei Plattformen zulegen, muss es natürlich auch einen oder mehrere Verlierer geben. Zum aktuellen Zeitpunkt ist das vor allem Microsoft, denn Tablets mit Windows-Betriebssystem sind nicht mehr besonders leicht zu verkaufen. Innerhalb eines Jahres ging die Zahl der verkauften Geräte von 700 000 auf nur noch 300 000 im zweiten Quartal zurück, der Marktanteil schmolz von 4 auf 1,2 Prozent zusammen. Die große Hoffnung von Microsoft liegt im neuen Windows 8, das Ende Oktober an den Start gehen soll und unter anderem mit der Metro-Oberfläche besser mit den Fingern zu bedienen ist als das derzeit noch aktuelle Windows 7. Erste Tablets mit Windows 8 werden mit dem Start des Betriebssystems verfügbar sein, Microsoft setzt für die Aufholjagd vor allem auf das Weihnachtsgeschäft.

Mehr zum Thema Tablet