Netzausfall

T-Mobile-Netz: Bundesweiter Totalausfall (aktualisiert)

Weder eingehende noch abgehende Gespräche möglich
Kommentare (152)
AAA
Teilen

Seit 16:09 Uhr ist das Handynetz von T-Mobile bundesweit gestört. Es sind weder eingehende Gespräche noch abgehende Gespräche möglich. Auch wer innerhalb des T-Mobile-Netzes telefonieren will, hat derzeit keine Möglichkeit, das Netz zu nutzen. Die Gespräche werden abgewiesen.

Ein T-Mobile-Sprecher bestätigte auf Nachfrage die massiven Probleme, konnte aber keine Angaben zu den Gründen machen. Die T-Mobile-Techniker seien auf der Suche nach den Gründen. Folglich konnte der Sprecher auch noch keine Angaben zu der Ausfalldauer machen. Nach Tests der teltarif.de-Redaktion sind auch die Übertragungen von Daten und SMS gestört.

Nach Leserangaben sind auch T-Mobile-Kunden im Ausland von der Störung betroffen. Auch sie können nicht telefonieren.

Viele Handys zeigen noch T-Mobile-Netzversorgung an, können aber keine Telefonate mehr führen. Wechselt das Handy die Zelle oder wird es aus- und eingeschaltet, geht die Netzanzeige verloren. Auch die Internet-Homepage von T-Mobile lädt zeitweise recht langsam; hier dürften vor allem Ratsuchende T-Mobile-Kunden zu einer ungewöhnlich hohen Serverlast führen. Dort finden sie dann aber aktuell nur den Hinweis: "Aufgrund einer technischen Störung steht Ihnen das T-Mobile Netz zurzeit nicht zur Verfügung. Wir arbeiten intensiv an einer Behebung der Störung."

Die T-Mobile-Mutter Deutsche Telekom hatte heute Mittag eine Gewinnwarnung für das laufende Jahr herausgegeben, woraufhin die T-Aktie deutlich an Wert verlor. T-Mobile hatte zum Jahreswechsel rund 39 Millionen Kundenverträge.

Update: Fehler inzwischen behoben

nzwischen wurde die Fehlerursache lokalisiert und T-Mobile ist sukzessive dabei, das Netz wieder hochzufahren. Mehr dazu in einer eigenen Meldung.

Weitere bedeutende Netzausfälle

Artikel aus dem Themenmonat "Telefonieren im Mobilfunk"

Teilen