Sport

Türkische SüperLig als Live-Stream im Internet

Spiele bei Bild.de als Abo oder Pay per View
AAA

Türkische SüperLig als Live-Stream im InternetTürkische SüperLig als Live-Stream im Internet Sport-Übertragungen per Live-Stream im Internet werden immer beliebter. Das merken auch die Anbieter und machen immer mehr Angebote. So bietet bild.de auf seinem Portal sportlive.bild.de [Link auf http://sportlive.bild.de entfernt, da Seite nicht mehr erreichbar] ab sofort Live-Übertragungen der türkischen SüperLig an. Sämtliche Spieltage aus der türkischen Fußball-Liga werden als Livestream übertragen Livestream.

Heute Abend um 18 Uhr gibt es die Begegnung zwischen den Vereinen Galatasaray (Istanbul) und Bucaspor (Izmir) morgen um 18 Uhr das Spitzen-Spiel Besiktas (Istanbul) gegen Fenerbahce (Istanbul). Auch alle anderen Spiele werden live übertragen. Übertragen werden die Spiele der Süper Lig in Kooperation mit dem Lizenzhalter Digitürk. Dabei hält Bild nach eigenen Angaben die Exklusiv-Rechte für den Internet-Stream in Deutschland. Spiele von Besiktas, Galatasaray, Fenerbahce und Tranbzonspor werde mit einem deutschen Kommentar angeboten.

Bezahlung als Pay per View oder 4-Spieltage-Abo

Alle Spiele gibt es als Einzelspiel im Pay-per-View-Verfahren. Nach Angaben von Bild kosten die Spiele der SüperLig zwischen 4,99 Euro und 14,99 Euro. Aktuell kosten alle Spiele 7,99 Euro, einzige Ausnahme ist das Spiel heute um 18 Uhr, das 4,99 Euro kosten soll. Darüber hinaus gibt es ein Monats-Paket für vier Spieltage zu 20,99 Euro. Des Weiteren gibt es einige wenige Spiele aus der Niederländischen Eredivisie als per-View-Stream.

Um die Spiele schauen zu können, müssen sich die Nutzer einmalig bei bei sportlive.bild.de registrieren. Bezahlt werden kann per Paypal oder aber auch über Google One Pass. Dadurch können die Streams auch über andere Rechner angesehen werden als sie bestellt wurden.

Deutsche Bundesliga nur bei Sky im Internet

Wer die Spiele der deutschen Bundesliga legal im Internet schauen will, kann dieses nur über den Pay-TV-Anbieter Sky machen. Dieser hat für Deutschland die Exklusiv-Rechte für die Internet-Übertragung, zeigt aber kein besonderes Interesse an einer aggressiven Vermarktung. Wer ein einzelnes Spiel sehen möchte, zahlt als Nicht-Sky-Abonnent dafür 19 Euro.

Weitere Artikel zu Sportübertragungen auf Handys und PCs

Schlagwörter