Überholt

Google Android läuft Symbian den Rang ab

Tablet-Rechner sind das nächste Zielsegment
AAA

Lange Zeit war das Nokia-Betriebssystem Symbian Marktführer auf dem Smartphone-Markt. Laut den Marktforschern von Canalys ist diese Ära jetzt beendet. Die Finnen verkauften mit insgesamt 31 Millionen Smartphones zwar 7 Millionen mehr als im Vorjahreszeitraum, insgesamt gingen aber 33,3 Millionen Android-Smartphones über den Ladentisch. Google-Android hat Symbian folglich den Rang abgelaufen.

Android ist der neue Marktführer auf dem umkämpften Smartphone-Markt.Neuer Marktführer: Android Spektakulär ist das Wachstum des neuen Systems. Dieses legte um sage und schreibe 615 Prozent zu, wobei hier auch Tapas- und OMS-Systeme (es handelt sich um Android-basierte Systeme aus China) mit eingerechnet werden. Androids globaler Marktanteil stieg von 8,7 Prozent auf 33,3 Prozent. Symbian liegt mit 31 Prozent knapp dahinter. Auch Apples iOS legte zwar um über 80 Prozent zu, verlor aber Marktanteil. Im Jahr 2010 lag dieser bei 16,2 Prozent. Ähnliches lässt sich auch beim kanadischen Hersteller RIM beobachten: Hier wurden ebenfalls 3 Millionen Geräte (14 Millionen insgesamt) mehr verkauft, der Marktanteil fiel aber 5,6 Prozentpunkte auf 14,6 Prozent. Telekommunikationsexperte und Analyst Tomi Ahonen bezweifelt in seinem Blog hingegen die von Canalys vorgelegten Zahlen. Seinen Angaben nach wurden mit nur 26 Millionen deutlich weniger Android-Endgeräte weltweit verkauft.

Spät gestartet: Windows Phone 7

Microsoft startete für die Erwirtschaftung nennenswerter Gewinne mit dem mobilen Betriebssystem Windows Phone 7 zu spät in das Schlussquartal 2010. Der Marktanteil des Software-Giganten halbierte sich sogar von rund sieben auf nur knapp drei Prozent.

Laut den Marktforschern der NPD Group führt Android auf dem amerikanischen Markt mit bereits 53 Prozent. Durch die Verbreitung auf Tablet-Computern kann die Android-Software hier einige zusätzliche Prozentpunkte generieren. Anfang 2010 war Apple, laut der NPD-Group, mit dem iPad noch fast allein auf weiter Flur.

Zwei Millionen verkaufte Android-Tablets, alleine im vierten Quartal 2010, katapultierten das Google-OS dann allerdings von 2,3 Prozent auf 22 Prozent. Für das Jahr 2011 werden eine Vielzahl von neuen Tablets mit der speziell auf Tablets optimierten Android-Version Honeycomb erwartet. Einige dürften bereits auf dem Mobile World Congress im Februar präsentiert werden.