Ausfall

Störung bei E-Plus in Ost-Deutschland behoben (Update)

Offenbar großflächiger Ausfall vor allem in Sachsen und Sachsen-Anhalt
AAA

Ein HLR - möglicherweise der grund der E-Plus-StörungEin HLR - möglicherweise der Grund der E-Plus-Störung Der Netzbetreiber E-Plus, der im Endkundenmarkt vor allem mit der eigenen Marke Base und zahlreichen Discountern (unter anderem simyo, blau, Aldi Talk) vertreten ist, sieht sich aktuell offenbar vor allem im Osten Deutschlands mit einem Netzproblem konfrontiert. Berichten von Nutzern zufolge, die sich unter anderem auf der Facebook-Seite von Base aber auch auf Twitter finden lassen, können die Nutzer nicht telefonieren und haben zum Teil auch keinen Empfang. Die Störung trat demnach ab etwa 7 Uhr auf.

Betroffen sind den Einträgen der Nutzer zufolge vor allem Nutzer aus den Bereichen Sachsen und Sachsen-Anhalt. Das Fehlerbild lässt auf einen Ausfall des HLR (Home-Location-Register) schließen. Der HLR ist ein zentraler Server, der sämtliche Daten des Mobilfunknetzes bzw. der verwendeten SIM-Karte verwaltet. Ohne diesen Server ist der aktive Betrieb eines Mobilfunknetzes nicht möglich, weil den SIM-Karten und somit den Handys keine Berechtigung erteilt wird, sich ins Netz einzubuchen. Nutzer, die noch eingebucht sind, verlieren in der Regel nach einer gewissen Zeit diese Berechtigung. Ob sie telefonieren dürfen oder nicht hängt zudem oftmals davon ab, ob sie Vertragskunden oder Prepaid-Kunden sind.

Radio Dresden: Hauptserver ohne Strom

Bei E-Plus war auf Nachfrage von teltarif.de zunächst kein Fehler bekannt. Allerdings scheint dieses nicht generell zu sein. Radio Dresden zitiert auf seiner Facebook-Seite Unternehmenssprecher, die den Ausfall eines Hauptservers bestätigen, was die Annahme eines HLR-Ausfalls bestätigen würde. Wann die Server wieder laufen, bleibt abzuwaren, da auch der Grund für die Störung nicht bekannt ist. Bei Radio Dresden war von einem Ausfall der Stromversorgung die Rede.

Dass ein HLR eines Mobilfunknetzes ausfällt, ist nicht neu. Zum wohl gravierendsten Ausfall dieser Art kam es im April 2009 bei der Telekom, als sämtliche HLR des Anbieters ihren Dienst versagten und in der Folge alle Nutzer über mehrere Stunden hinweg keine Mobilfunkdienste nutzen konnten.

Update: Störung beseitigt, Stellungnahme bestätigt Stromprobleme

In den späten Vormittagsstunden meldeten sich die ersten Nutzer, dass das Netz bei ihnen wieder verfügbar sei. Nutzer, die weiterhin Probleme haben, sollten ihr Handy einmal ausschalten und wieder einschalten. Dadurch wird der Anmeldeprozess beim HLR neu angestoßen und das Handy bucht sich ein. Eine offizielle Stellungnahme verbreitete Base nur über Facebook. Dort heißt es: "Bedauerlicherweise ist es im Laufe des Vormittags zeitweise zu punktuellen, regionalen Servicebeeinträchtigung im E-Plus Netz gekommen. Ursächlich war ein Stromausfall an einem Netzknotenpunkt in Ostdeutschland. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Servicebeeinträchtigung vollständig zu beheben. Erste Meldung von unseren Kunden und Netzdienstleistern zeigen, dass die betroffenen Funkstationen wieder nach und nach einwandfrei arbeiten."

Weitere bedeutende Netzausfälle