Ka-Sat

getinternet und StarDSL mit echter 20-MBit/s-Satelliten-Flatrate

Konditionen weichen von den Eutelsat-Empfehlungen ab
AAA

Neue Tarife bei StarDSLNeue Tarife bei StarDSL Eutelsat hat zu Beginn dieser Woche neue Tarife den Zugang zu seinem Breitband-Satelliten Ka-Sat vorgestellt. Diese richten sich jedoch nicht direkt an Endkunden, sondern dienen lediglich als Empfehlung an die Widerverkäufer, die entsprechende Vorleistungen bei Eutelsat einkaufen können. Neu in den vorgeschlagenen Eutelsat-Tarifen war eine echte 20-MBit/s-Flatrate ohne Drosselung. Zwar soll diese inklusive Hardware knapp 80 Euro im Monat kosten, doch kann dieser Tarif in ländlichen Regionen die einzige echte Breitband-Flatrate sein. Mit StarDSL und getinternet gibt es nun die ersten Reseller des Tarifes - allerdings mit Abweichungen.

Die Pakete entsprechen denen von Eutelsat, so dass bei beiden Anbietern künftig fünf Tarife im Angebot sind. StarDSL berechnet seinen Kunden jedoch deutlich mehr als von Eutelsat vorgeschlagen. Monatlich 99,90  Euro soll der Tarif kosten, der den Kunden unlimitierte 20 MBit/s Down- und 6 MBit/s Upstream über Ka-Sat bietet. Hinzu kommen 49 Euro für die Aktivierung und 99 Euro für die benötigte Hardware. Diese Einmalkosten soll der Kunde jedoch bei einem Zweijahresvertrag in Form eines Treuebonus von 150 Euro gutgeschrieben bekommen. Wer hingegen monatlich kündigen will, muss bei der Hardwarebereitstellung noch tiefer in die Tasche greifen: Dann werden 199 Euro fällig.

getinternet mit nur 39 Euro Hardware

getinternet berechnet ebenfalls 99,90 Euro monatlich für den Tarif, geht aber moderater bei den Hardwarekosten vor: 39 Euro einmalig werden in dem größten Tarif berechnet berechnet. Zu Mindestlaufzeiten schweigt sich der Anbieter aus. Das liegt vermutlich jedoch auch daran, dass man schlicht die von Eutelsat verbreitete Tabelle in leicht veränderter Form übernommen hat, die zur Laufzeit ebenfalls keine Angaben enthält. Durch die Übernahme ist der Monatspreis laut Pressemitteilung auch "unverbindlich".

Bei anderen Tarifen kassieren sowohl StarDSL und getinternet abweichende Konditionen für die Einrichtung und die Hardware. Bei StarDSL bleiben zwar die faktischen Preise gleich, allerdings geht der Treuebonus bis auf 0 Euro zurück, so dass die Kunden faktisch mehr zahlen. getinternet verlangt im Einsteigertarif bis zu 199 Euro für die Hardware. Eutelsat hatte in seinen vorgeschlagenen Preisen bis zu 8 Euro monatlich für die Hardware veranschlagt. Auch weitere Eutelsat-Reseller wie die Internetagentur Schott oder Sat Internet Services werden voraussichtlich in den kommenden Tagen noch eigene Reseller-Tarife vorstellen.

Mehr zum Thema Internet über Satellit