Fußball schauen

Bundesliga & Co.: Fußball auf dem Handy, Tablet und TV

Ob Live-Übertragung oder Hintergrund-Informationen: teltarif.de stellt Fußball-Angebote für Bundesliga, Champions League und DFB-Pokal im Free-TV, Pay-TV und Internet vor.
Von /
AAA
Teilen (4)

Bundesliga und Co.: Fußball auf dem Handy, Tablet und TVBundesliga und Co.: Fußball auf dem Handy, Tablet und TV Der heimische Fernseher ist heute längst nicht die einzige Möglichkeit, Fußball zu schauen. Auch per Handy-TV oder via Internet mit dem Smartphone, Laptop oder PC gibt es eine Reihe an Angeboten für Live-Übertragungen und Hintergrund-Infos zu Bundesliga & Co. für daheim und unterwegs. Ob Festnetz-Internet, Mobilfunk oder DVB-T - wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten es gibt und wie Sie diese nutzen können.

Sky: Bundesliga, DFB-Pokal und Champions-League live via Pay-TV

Sky Sport ModerationstischSky Sport ist derzeit der einzige Pay-TV Anbieter mit Bundesliga-Rechten Live-Übertragungen der 1. und 2. Bundes­liga, Champions League und des DFB-Pokals sowie Hintergrund-Berichte bietet der Pay-TV-Sender Sky via TV-Kabel oder Satellit. Doch ganz billig ist das nicht: Für den Empfang der Bundesliga-Spiele ist die Buchung des Bundesliga-Pakets notwendig, so dass insgesamt monatliche Kosten von etwa 35 Euro entstehen. Wer dazu auch Champions-League und DFB-Pokal verfolgen möchte, ist mit dem zusätzlichen Sport-Paket für dann etwa 45 Euro Gesamtkosten im Monat dabei. Um Fußball-Spiele auch in HD-Qualität anschauen zu können, muss ein weiterer Aufpreis gezahlt werden. Im Rahmen von befristeten Aktionen bietet Sky zum Teil aber auch deutlich geringere Abo-Preise an.

Das IPTV-Angebot der Deutschen Telekom namens Liga total! wurde mittlerweile eingestellt. Alle Entertain-Kunden können seit Juli 2013 die Pakete Sky Welt, Sky Fußball Bundesliga, Sky Sport und Sky Film sowie die HD-Option buchen. Mehr Details zum ehemaligen Fußball-Sender finden Sie in unserem Ratgeber zu Liga total!.

Fußball schauen auf Handy und Tablet

Schon zu Zeiten der Fußball-WM 2006 war Handy-TV in aller Munde. Ernsthaft etabliert hat sich das Interesse der Nutzer an Mobile-TV jedoch erst seitdem sich Smart­phones und Tablets mit großen Touch­screens und hoher Auf­lösung zu­nehmend ver­breiten.

Sowohl die Tele­kom als auch Voda­fone bieten ein Sky Fuß­ball-Bundes­liga-Paket für Mobile-TV an. Mit diesem kann der Zu­schauer alle Spiele der 1. und 2. Bundes­liga live auf dem Handy oder Tablet sehen sowie auf Video-High­lights, Live-Ticker, Blitz­tabelle, Ergeb­nisse und Statis­tiken zu­greifen. Die monat­lichen Kosten be­tragen bei beiden Netz­betreibern je etwa 13 Euro, aller­dings unter­scheiden sich die Kondi­tionen im Detail: Voraus­setzung für die Bu­chung ist bei beiden An­bietern ein Mobil­funk-Vertrag. Jedoch findet bei der Telekom die Über­tragung immer via Mobilfunk statt, das dabei übertragene Datenvolumen ist aber in der Option inklusive. Die Sky-Bundes­liga-App können Voda­fone-Kunden dagegen auch via WLAN nutzen, bei Übertragungen via Mobilfunk wird das Datenvolumen jedoch berechnet. Dafür bringt die Sky-Bundesliga-Option von Vodafone 2 GB zusätzliches mo­biles Daten­volumen mit. Beide Apps sind für iPhone, iPad und Android verfüg­bar, für Windows Phone bietet nur die Tele­kom eine Variante.

Sky bietet für seine Pay-TV-Kunden mit Sky Go selbst den Empfang von Sky-Inhalten und -Sport-Live­streams auf iPhone und iPad sowie auch per Web-Browser an. Sky Go ist nicht einzeln hinzu­buchbar, sondern wird bei der Buchung bestimmter Pakete auto­matisch hinzu­gefügt.

Kostenlose Fußball-Übertragungen per DVB-T und Internet

Grund­sätzlich kosten­los ist bislang noch der Empfang von TV-Sendern per DVB-T, ent­weder klas­sisch am heimischen Fern­seher oder auf dem PC oder Tablet per DVB-T-Stick. So gibt es einige Fußball-Über­tragungen im Free-TV, zum Beispiel Spiel­berichte zum DFB-Pokal bei den öffent­lich-rechtl­ichen TV-Sendern. Alter­nativ sind diese auch per Internet-Stream zu empfangen, etwa über die Media­theken von ARD und ZDF sowie Web-TV-Anbieter wie Zattoo oder Magine.

Auf sein Smart­phone oder Tablet kann der Nutzer Fußball­spiele also über Web-Streams oder DVB-T bringen. So gibt es zahl­reiche Apps für den TV-Empfang per Internet und auch spezielle mobile DVB-T-Empfänger, die das TV-Signal per Micro-USB oder WLAN aufs Gerät über­tragen.

Radio-Übertragung am Computer oder Handy

Webradio-Angebote
Live-Übertragung mit Konferenz
für Spiele der 1. und 2. Liga:
Auch die klassische Fußball-Konferenz im Radio kann der Nutzer auf dem Handy empfangen. Wenn das Handy keinen UKW-Empfänger enthält, so kann der Fußball-Fan Web­radio über das mobile Internet nutzen. Hierbei sollte der Nutzer aller­dings auf einen geeigneten Daten-Tarif achten. Am besten geeignet ist dann auf­grund des über­tragenen Daten-Volumens oft eine Daten-Flatrate. Bei der Auswahl ist es wichtig auch darauf zu achten, nach welchem Volumen die Ge­schwindig­keit ge­drosselt wird.

Auf dem PC oder Laptop kann mit einem Breit­band-Internet-Zugang ebenfalls Web­radio empfan­gen werden. Daneben ist es in einigen Regionen auch möglich, die klas­sischen UKW-Radio-Stationen per DVB-T auf dem PC hören.

Fußball-Infos für mobile Geräte im Internet

Fußball-Webseiten
fürs Handy
Nicht nur Live-Über­tragungen, sondern auch eine Vielzahl von Hinter­grund-Infos werden Fußball-Fans fürs Handy geboten. Zum einen gibt es eine Reihe von Sport­portalen für den mobilen Internet-Zugang, etwa von TV-Sendern wie Euro­sport, Sport1 und ZDF. Des Weiteren bieten mobile Apps Live-Ticker, Tabellen und Hinter­grund-Infos, etwa Onefootball für iOS, Android, Windows Phone, Blackberry und Nokia OS sowie ran für iOS und Android - und das kostenlos.
Teilen (4)

Meldungen zu Fußball und Telekommunikation

1 2 3 420 vorletzte