Sport-Übertragungen

Sport auch unterwegs per Handy, Laptop und PC

Abseits des heimischen Fernsehers können Sportübertragungen auch unterwegs per Handy-TV, IPTV oder DVB-T verfolgt werden - und das zum Teil kostenlos. Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten und Angebote im Überblick.
AAA

Zahlreiche große Sportevents wie die Fußball-Weltmeisterschaft, die Europameisterschaft oder die Olympiade, oder aber regelmäßige Veranstaltungen wie zum Beispiel die Fußball-Bundesliga, können nicht nur über den klassischen Fernseher im Wohn- oder Schlafzimmer verfolgt werden: Auch außer Haus muss auf Übertragungen nicht verzichtet werden, wobei hier der Empfang per Handy, Laptop oder auch am PC am Arbeitsplatz via Internet möglich ist. Doch auch für manch ein Event, das im normalen TV-Programm nicht empfangen werden kann, gibt es alternative Übertragungswege. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese nutzen können:

Sportportale im mobilen Internet

Wer unterwegs per Handy oder Smartphone über Sport-Events auf dem laufenden sein will, kann auch spezielle Sportportale verwenden, die für die Nutzung mit mobilen Geräten optimiert wurden.

Diese zeichnen sich durch eine für Handy-Displays angepasste Darstellung sowie eine hinsichtlich der übertragenen Daten geringe Größe aus. Zum einen stehen hier Sportarten-übergreifende News von verschiedensten Anbietern bereit, zum anderen gibt es auch eine Vielzahl von Info-Portalen zu speziellen Sportarten.

Nicht überraschend sind neben den allgemeinen Sport-Portalen die Fußball-Angebote in der Mehrzahl, wobei hier neben klassischen Nachrichten zum Beispiel auch Live-Ticker angeboten werden. Abseits dessen gibt es aber auch für andere Sportarten Special-Interest-Angebote, die unterwegs genutzt werden können.

Radio am PC und auf dem Handy per Internet und DVB-T

Webradio-Angebote
Spiele der 1. und 2. Bundesliga
live mit Konferenzschaltung:
Wer es rustikal mag, kann natürlich auch auf Radio-Übertragungen am Computer oder Handy zurückgreifen. Die Bundesligakonferenz der öffentlich-rechtlichen Anstalten hat Kultstatus, und auch hier gibt es sowohl für unterwegs wie auch an PCs außer Haus die Möglichkeit, ohne klassisches Radio den Übertragungen zu lauschen.

In digitaler Qualität können Radiostationen wie auch Fernsehen auf dem Laptop via DVB-T empfangen werden. Wer sich also zum Beispiel mit seinem Notebook unterwegs mit einem spannenden Fußball-Samstag unterhalten lassen will, kann selbstverständlich DVB-T abseits der Hardware-Anschaffungskosten ohne Zusatzentgelte nutzen.

Für einen Computer mit Breitband-Anbindung und Flatrate bietet sich die Nutzung eines Web-Radio-Angebotes an. Diese Variante ist auch für Handys mittels Radio-Player nutzbar, allerdings fallen dann bei Nutzern ohne Flatrate-Tarif schnell hohe Datenentgelte an. In vielen Fällen ist jedoch der Abruf per Datenverbindung gar nicht nötig: Zahlreiche Handys, und dabei auch schon Einfachst-Modelle, bringen ein integriertes UKW-Radio mit.

Meldungen zum Thema Sport

1 2 3 420 vorletzte