Update
*

Firmware-Update für Telekom Speedport Hybrid-Router

Die Telekom bessert bei der Performance ihres Hybrid-Routers nach. Das Update erfolgt nur im Netz der Telekom automatisch und auch nur, wenn der "EasySupport Service" aktiviert ist. Lesen Sie hier, wie Sie den Patch selbst installieren und welche Verbesserungen das Update bringen soll.
AAA
Teilen (8)

Schriftzug Update vor Router im DatentunnelMehr Performance im Tunnel: Der Speedport Hybrid hat ein Update erhalten. Für den Telekom-Router Speedport Hybrid steht ein Firmware-Update bereit. Der Patch soll laut Changelog "Optimierung der Bonding­performance" bringen. Router mit akti­viertem "EasySupport Service" erhalten das Update über das Netz der Telekom auto­matisch. Falls das Update noch nicht eingespielt wurde, können Nutzer jedoch auch selbst tätig werden. Um den Router manuell zu flashen, muss die bin-Datei von der Download-Seite auf einen Rechner geladen und über die Konfigura­tions­ober­fläche installiert werden. Diese ist über die lokale Adresse http://speedport.ip oder in der Regel über die IP http://192.168.2.1 erreich­bar.

So geht die Installation

Der Menü­punkt "Einstellungen" beheimatet die Unter­gruppe "Firmware-Update". Mit der Schalt­fläche "Durch­suchen" kann der ent­sprechende Ordner aus­gewählt und die bin-Datei aus­gewählt werden. Klicken Sie danach auf "Öffnen" und "Installieren". Die Instal­lation des Firmware-Updates darf keines­falls unter­brochen werden. Laut Telekom kann der Speedport Hybrid hier­durch Schaden nehmen. Nach dem Ab­schluss der Instal­lation startet sich das Gerät auto­matisch neu.

Mehr Performance dank Update

Wir haben wegen den spär­lichen Angaben im Change­log bei der Telekom Deutsch­land nach­gefragt, welche Ver­besserungen der Patch konkret erwirken soll. Presse­sprecherin Stefanie Halle er­läuterte auf unsere Anfrage hin die Hinter­gründe: "Die Verbindung wird stabiler und bringt Verbes­serungen hinsichtlich VPN-Nutzung und bei SSH-Tunneln. Wir bauen ständig neue Netz­elemente auf (HAAPs). So wurde erst vor 2 Wochen ein neuer HAAP-Verbund aufgebaut, der vor allem für die Kunden aus Süd­deutschland auch Verbesserungen im Ping bringen kann."

Auch auf die Frage, ob sich das Update spürbar im all­täglichen Betrieb aus­wirken soll, erhielten wir Antwort: "Kunden erleben durch das Firmware-Update eine stabilere DSL- und LTE-Verbindung beim Surfen zuhause. Der neue HAAP-Verbund kann zudem zu Ver­besser­ungen der Ping-Zeiten führen."

Tunnel-Probleme bei Hybrid

Dass die Telekom bei der Per­formance sowie bei der Behand­lung von VPN- und SSH-Tunneln weiterhin Ver­besser­ungen anstrebt, ist erfreulich. Bei unserem großen Hybrid-Test konnten wir selbst beo­bachten, wie Probleme beim Aufbau eines SSH-Tunnels durch ein Router-Update ver­schwanden. Wir haben einen MagentaHybrid-Anschluss ein halbes Jahr lang aus­probiert. Unseren Bericht haben wir in einer aus­führlichen Meldung ver­öffent­licht.

Teilen (8)

Mehr zum Thema Telekom Hybrid