Neue Smartphones

Sony: Android-Smartphones Xperia Z und Xperia ZL nun offiziell

Neue Android-Smartphones mit Full-HD-Display und Quad-Core-CPU
Aus Las Vegas berichtet
AAA

Oberfläche des Sony Xperia Z.Oberfläche des Sony Xperia Z. Sony erweitert seine Smartphone-Serie. Auf der CES 2013 in Las Vegas hat der japanische Konzern wie erwartet zwei neue Android-Modelle präsentiert. Bereits im Vorfeld der Messe waren einige Eckdaten zum Sony Xperia Z und zum Sony Xperia ZL aufgetaucht. Diese bestätigten sich auf der Pressekonferenz in Las Vegas.

Sowohl das Xperia Z als auch das Xperia ZL verfügen über 5 Zoll große Displays und reihen sich so in die Phalanx der High-End-Smartphones ein, die derzeit immer größer ausfallen. Sony verbaut hier Bildschirme mit Full-HD-Auflösung von 1 920 mal 1 020 Pixel und Bravia-Technologie, die auf den ersten Blick eine sehr gute Helligkeit und lebhafte Farben bieten. Damit setzt der Hersteller genau wie Konkurrent Huawei auf den Trend zu hochauflösenden Displays - wobei Huawei die Nase bei seinen aktuellen Neuvorstellungen vorn hat.

Beim Prozessor vertraut Sony auf die vier Rechenkerne des Qualcomm Snapdragon S4 Pro, die Taktfrequenz liegt bei 1,5 GHz. 2 GB Arbeitsspeicher sind vorbildlich, der interne Speicher von 16 GB - dem Nutzer stehen 12 GB davon zur Verfügung - kann mittels Speicherkarte erweitert werden.

Android 4.1 und hochauflösende Kameras

Das Xperia Z beeindruckt mit einem brillanten Display.Das Xperia Z beeindruckt mit einem brillanten Display. Auch die restliche Ausstattung des in einem 7,9 Millimeter dünnen und schicken Hochglanz-Gehäuse steckenden Sony Xperia Z kann sich sehen lassen. Die Kamera auf der Rückseite schießt Bilder mit bis zu 13 Megapixel, als Betriebssystem kommt das noch aktuelle Android 4.1 zum Einsatz. Das neue Sony-Flaggschiff ist nach IP55/IP57 zertifiziert und damit gegen Staub und Spritzwasser geschützt. In Sachen Mobilfunk wird auch LTE-Unterstützung angeboten, die genauen Frequenzen sind noch unklar. Mittels NFC und der sogenannten OneTouch-Technologie von Sony lässt sich das Smartphone sehr einfach mit allerlei Zubehör wie Kopfhörern, Boxen oder sogar einer speziellen TV-Fernbedienung koppeln. Die griffige Rückseite des Sony Xperia XL.Die griffige Rückseite des Sony Xperia XL.

In Sachen Technik unterscheidet sich das Sony Xperia ZL also nicht besonders vom Xperia Z, die meisten relevanten Daten sind gleich. Allerdings kommt hier ein anderes, etwas kompakteres, dafür aber auch weniger elegantes Gehäuse zum Einsatz. Das bestimmende Material ist Kunststoff. Auch ist das Xperia ZL nicht gegen Staub und Wasser geschützt. Es dürfte demnach etwas günstiger ausfallen, vermutlich wird Sony das Xperia ZL auch nicht auf allen Märkten parallel zum Xperia Z anbieten.

Preis und Verfügbarkeit für das Xperia Z hat Sony bereits bekannt gegeben. Noch im ersten Quartal 2013 soll das Smartphone in den Farben Schwarz, Weiß und Lila auf den Markt kommen und 649 Euro kosten.

Ähnliche Geräte zum Sony Xperia Z

Weitere Meldungen zur 2014 International CES

Mehr zum Thema Sony